Eishockey

Eishockey: München und Augsburg siegen in der CHL

SID
Red Bull München konnte in der Champions Hockey League seinen nächsten Sieg holen.
© getty

Red Bull München und die Augsburger Panther konnten in der Gruppenphase der Champions Hockey League (CHL) die nächsten Siege einfahren.

Vorjahresfinalist Red Bull München hat seinen erfolgreichen Start in die neue Saison der Champions Hockey League fortgesetzt. Der deutsche Vizemeister gewann im heimischen Olympia-Eisstadion sein zweites Gruppenspiel gegen HC 05 Banska Bystrica aus der Slowakei 3:0 (0:0, 1:0, 3:0).

Nach einem torlosen ersten Drittel trafen Konrad Abeltshauser (30.), Patrick Hager (41.) und Justin Schütz (60.) für die Münchner. Bereits zum Auftakt siegten die Bullen 3:0 gegen HC Ambri-Piotta (Schweiz).

Ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierten die Augsburger Panther. Die Mannschaft von Headcoach Tray Tuomie gewann in der Gruppe C 3:2 n.V. (1:1, 0:1, 1:0, 1:0) gegen die Belfast Giants. Die Tore erzielten Matthew Fraser (7.,61.) und Marco Sternheimer (44.) Am dritten Spieltag empfangen die Panther Auftaktgegner Lulea HF aus Schweden, das Münchner Team von Trainer Don Jackson ist zum Rückspiel im Banska Bystrica Ice Stadium zu Gast.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung