Cookie-Einstellungen
Eishockey

Topscorer Calle Ridderwall wechselt nach Prag

Von Marco Heibel
Bei den Bruins gelang Ridderwall nicht der Durchbruch. Nun wartet nach Düsseldorf die KHL auf ihn
© getty

Stürmerstar Calle Ridderwall verlässt die Düsseldorfer EG nach nur einer Saison. Der Topscorer der DEL-Hauptrunde 2012/13 schließt sich dem tschechischen KHL-Klub HC Lev Prag an.

"Calle wird definitiv nicht nach Deutschland zurückkehren, sondern wechselt in die KHL", sagte Ridderwalls Berater Lars Wünsche der "Neuen Rhein-Zeitung".

Nach Informationen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" hat der 24-Jährige bereits einen Vertrag beim tschechischen Klub unterschrieben, der sich in der internationalen Kontinental Hockey League (KHL) mit den besten Vereinen Osteuropas misst.

Ridderwall verabschiedet sich via Facebook

Der Schwede, der in der vergangenen DEL-Saison in 51 Spielen 22 Tore erzielte und 36 Assists gab, nahm am Sonntag auf seiner Facebook-Seite von den Fans der Düsseldorfer EG Abschied.

Die DEG hatte erst im März mit Torhüter Stefan Ridderwall den Cousin des Torjägers für die kommende Saison verpflichtet, um die Chancen auf einen Verbleib des Linkshänders zu erhöhen.

DEL - Das Playoff-Finale 2013

Werbung
Werbung