Cookie-Einstellungen
Eishockey

DEG weiter mit Verletzungssorgen

SID
Alexander Preibisch verletzte sich in Mannheim
© Getty

Der Düsseldorfer EG bleibt das Verletzungspech treu. Das Tabellen-Schlusslicht der Deutschen Eishockey-Liga muss in den kommenden zwei Wochen auf Alexander Preibisch verzichten. Dies gab der Verein am Montag in einer Pressemitteilung bekannt.

Der 21-Jährige hatte am Sonntag bei der 1:2-Niederlage gegen die Adler Mannheim einen Check abbekommen und konnte das Spiel nicht fortsetzen.

Bei Preibisch wurde eine Schultereckgelenkssprengung diagnostiziert.

Der 9. Spieltag der DEL

Werbung
Werbung