Cookie-Einstellungen
Eishockey

Berlin und Mannheim scheiden aus

SID
Die Eisbären Berlin haben den Einzug in die Endrunde der European Trophy verpasst
© Getty

Der deutsche Eishockey-Meister Eisbären Berlin und DEL-Rekordchampion Adler Mannheim haben den Einzug in die Endrunde der European Trophy verpasst.

Titelverteidiger Berlin gewann im letzten Gruppenspiel zwar 5:4 (1:2, 3:1, 1:1) bei Bili Tygri Liberec, verpasste den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz aber ebenso wie Ligakonkurrent Mannheim. Die Adler unterlagen dem tschechischen Topklub Slavia Prag 3:5 (2:2, 0:3, 1:0).

Andre Rankel mit einem Doppelschlag (20./21.), Sven Felski (24.), Nick Angell (31.) und Frank Hördler mit dem Siegtreffer (54.) waren für die Eisbären erfolgreich. Der Hauptstadtklub verabschiedet sich mit vier Siegen aus acht Spielen aus dem Wettbewerb.

Mannheim reichten im entscheidenden Spiel vor 7674 Zuschauern in der heimischen Arena die Tore von Ken Magowan (16.), Mike Glumac (18.) und Adam Mitchell (44.) nicht zum erhofften fünften Sieg. Das Finalturnier findet vom 16. bis 18. Dezember in Wien und Salzburg statt.

Alles zum Eishockey

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung