Cookie-Einstellungen
Eishockey

USA übernimmt Führung beim Deutschland-Cup

SID
Der Schweizer Nationalspieler Andrew Hedlund spielt in der DEL für Mannheim
© Getty

Durch einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Schweiz haben die USA beim 20. Deutschland-Cup die Tabellenführung übernommen und spielen am Sonntag gegen die Slowakei um den Turniersieg.

Die Eishockey-Auswahl der USA steuert auf den dritten Turniersieg beim Deutschland-Cup nach 2003 und 2004 zu.

Das Team mit dem ehemaligen Bundestrainer Greg Poss als Assistenzcoach an der Bande feierte im zweiten Spiel mit einem 3:2 (0:1, 0:0, 2:1, 0:0 1:0) nach Penaltyschießen gegen die Schweiz den zweiten Sieg und übernahm bei der 20. Auflage des Traditionsturniers in München vor der letzten Partie gegen die Slowakei am Sonntag (17.00 Uhr) die Tabellenführung.

Frühe Führung für die USA

Schweden-Legionär Kyle Klubertanz brachte die USA bereits in der dritten Minute in Führung.

Nach dem Ausgleich durch Hnat Domenichelli (43.) drehte Ryan Gardner mit seinem zweiten Turniertor (45.) das Spiel zu Gunsten der Eidgenossen. Doch der Mannheimer Andy Hedlund erzwang die Verlängerung (56.).

Den entscheidenden Penalty verwandelte der Augsburger Chris Collins. Die Schweiz hatte zum Auftakt 3:2 gegen die Slowakei gewonnen, die USA hatten die deutsche Mannschaft 3:2 nach Penaltyschießen besiegt.

Mehr Einhockey-News

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung