Handball

Handball-EM: Österreich unterliegt Kroatien mit 23:27

Von SPOX Österreich
Österreich darf gegen Nordmazedonien jubeln

Österreichs Handball-Nationalteam hat sich in seinem Auftaktspiel in die Hauptrunde der Europameisterschaft gegen Kroatien mit 23:27 (8:13) geschlagen geben müssen. Der Medaillenkandidat wurde am Donnerstag in der Wiener Stadthalle seiner Favoritenrolle gerecht und fügte der ÖHB-Auswahl die erste Niederlage im Rahmen der EM zu.

Die österreichische Mannschaft hielt das Spiel rund zwölf Minuten offen, ehe sich die Kroaten einen Vorsprung herauswarfen und diesen bis zum Ende hielten. Bester Werfer der Heimischen war Robert Weber mit sechs Toren. Weiter geht es für Österreich am Samstag (18.15 Uhr) gegen Spanien. Die Iberer holten bei der Endrunde bisher vier Siege in vier Spielen.

Österreich vs. Kroatien im TV und Livestream

Die Rechte zur Handball-EM 2020 besitzt der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ORF. Auf ORF1 wird das Duell der österreichischen Nationalmannschaft gegen Kroatien ab 18:00 Uhr übertragen. Der Anpfiff zur Partie erfolgt um 18:15 Uhr.

Alternativ bietet auch die ORF-TVthek österreichweit einen Live-Stream an und anschließend an das Spiel auch Video-on-Demand-Highlights.

Der ÖHB-Spielplan zur Handball-EM 2020

Österreichs Handball-Männer haben bei der Heim-EM in Wien als Gruppensieger ohne Punktverlust den Sprung in die Hauptrunde geschafft.

Team 1Team 2Ergebnis
ÖsterreichTschechien32:29
ÖsterreichUkraine34:30
ÖsterreichNordmazedonien32:28
ÖsterreichKroatien27:23
ÖsterreichSpanien18. Jänner
ÖsterreichDeutschland20. Jänner
ÖsterreichWeißrussland22. Jänner

Steckbrief von Österreich-Gegner Kroatien

Teamchef: Lino Cervar (69)

Schlüsselspieler: Domagoj Duvnjak (Rückraum, 31, THW Kiel), Luka Cindric (26, Rückraum, FC Barcelona)

Größte Erfolge:

  • Weltmeister 2003
  • Olympiasieger 1996 und 2004
  • EM-Silber 2008 und 2010
  • 14. EM-Teilnahme

EM-Qualifikation: Gruppensieger

Teamchef Ales Pajovic: "Dürfen ein bisschen träumen"

Der sonst reservierte ÖHB-Teamchef Ales Pajovic ließ nach dem Aufstieg in die Hauptrunde die Leinen etwas los. Jetzt dürfen wir ein bisschen träumen", so Pajovic.

"Es ist unglaublich. Drei Spiele, drei Siege, wir nehmen zwei Punkte mit. Wir sind so voll mit Selbstvertrauen, dass wir vielleicht eine Überraschung schaffen können", betonte Pajovic, der erst im April 2019 den am Schluss glücklosen Patrekur Johannesson abgelöst hatte.

EM-Hauptrunde Gruppe I

PlatzLandSpieleSUNTorverhältnisPunkte
1.Spanien220064:514
2.Kroatien220058:464
3.Österreich210155:562
4.Deutschland100126:330
5.Weißrussland100123:310
6.Tschechien200254:630

 

Handball-EM: Abschlusstabelle Gruppe B

Platz

Team

Sp

S

U

N

T(GT

TD

Punkte

1.

Österreich

3

3

0

0

98:87

11

6

2.

Tschechien

3

2

0

1

79:76

3

4

3.

Nordmazedonien

3

1

0

2

79:84

-5

2

4.

Ukraine

3

0

0

3

74:83

-9

0

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung