Cookie-Einstellungen
Fussball

SK Rapid präsentiert Ante Bajic - Robert Ljubicic wechselt zu Dinamo Zagreb

Von SPOX Österreich

Der SK Rapid hat am Montag die Verpflichtung von SV Rieds Ante Bajic offiziell gemacht. Mit Michael Sollbauer, Roman Kerschbaum, Patrick Greil, Nicolas Kühn und Aleksa Pejić präsentierten die Hütteldorfer zuvor bereits fünf Neuzugänge. Dafür verabschiedet sich Mittelfeldspieler Robert Ljubicic zu Dinamo Zagreb.

Ante Bajic, der über Burghausen und Gurten in Ried landete, zählt zu den Schlüsselakteuren der Oberösterreicher. In der abgelaufenen Saison erzielte Bajic neun Tore in 25 Bundesliga-Partien. Eine Ausstiegsklausel machte seinen Wechsel nach Hütteldorf möglich, er unterschreibt bis Sommer 2025 bei Rapid.

"Ante Bajic ist ein Spieler, den ich bereits seit einigen Jahren kenne und dessen Weg ich mit großem Interesse verfolgt habe. In Ried war er zuletzt ein absoluter Schlüsselspieler, er bringt Geschwindigkeit und Intensität mit und hat auch seine Torgefährlichkeit mehrfach unter Beweis gestellt", sagt Rapid-Coach Ferdinand Feldhofer in einer Aussendung.

Zoran Barisic, der grün-weiße Geschäftsführer Sport, meint zum sechsten Neuzugang: "Ante Bajic ist ein in der Offensive sehr variabel einsetzbarer Spieler, der unter anderem mit seiner Schnelligkeit eine echte Waffe besitzt. Seine sportliche Entwicklung war gerade in den letzten Saisonen wirklich gut, ich bin zudem überzeugt, dass er sich bei uns noch weiter verbessern kann und wird."

Der Neo-Rapidler selbst meint in einem ersten Statement: "Für mich ist es eine riesige Sache, dass es geklappt hat, zu einem solch großen Klub zu wechseln. Rapid ist ein Verein mit einer beeindruckenden Tradition und Geschichte und einem unglaublichen Fan-Support. Ich freue mich extrem und fiebere den ersten Trainings und vor allem Spielen schon sehr entgegen."

Rapid verabschiedet Robert Ljubicic

Zudem vermeldet der SK Rapid am Montag auch einen Abgang. Robert Ljubicic wechselt zu Dinamo Zagreb. "

Robert hat unsere Erwartungen in der letzten Saison absolut erfüllt und sich bis zum Schlusspfiff der abgelaufenen Meisterschaft mit voller Kraft seiner Aufgabe als Rapid-Spieler verschrieben. Er hat uns schon sehr zeitgerecht von seinem Wechselwunsch in die Heimat seiner Eltern unterrichtet und da wir mit den Verantwortlichen von Dinamo Zagreb in sehr respektvollen Verhandlungen auch zu einer wirtschaftlich vernünftigen Lösung gefunden haben, haben wir dem Transfer nun zugestimmt", sagt Barisic.

Ljubicic meint: "Ich möchte mich bei der gesamten Rapid-Familie für die letzte Saison bedanken. Ich bin jeden Tag mit großer Freude für Grün-Weiß im Einsatz gewesen und es war mir auch besonders wichtig, bis zur letzten Minute alles für den Verein zu geben. Leider hat es am Ende zu keiner besseren Platzierung gereicht, aber ich bin nach wie vor sehr froh, dass mir in meinem letzten Match das wichtige Führungstor gegen WSG Tirol gelungen ist und schlussendlich noch die Qualifikation für den Europacup geschafft wurde. Rapid wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen behalten, aber nun blicke ich meiner neuen Herausforderung bei Dinamo Zagreb mit großer Freude und Zuversicht entgegen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung