Cookie-Einstellungen
Fussball

SK Rapid: Reinhold Ranftl möglicher Nachfolger für Filip Stojkovic

Von SPOX Österreich
Filip Stojkovic

SK Rapid Wien könnte im Sommer Führungsspieler Filip Stojkovic ablösefrei verlieren. Der Rechtsverteidiger erwägt aktuell seine Optionen, darunter auch das Interesse von Ligakonkurrent LASK. Sollte es zum Abgang kommen, haben die Wiener eine prominente Lösung geplant.

Wie Peter Linden in seinem Blog peterlinden.live berichtet, könnte Stojkovic die Hütteldorfer nach drei Jahren nach Saisonende verlassen. Die Zusammenarbeit zwischen Rapid und dem Serben läuft im Sommer aus, der 29-Jährige wünsche sich einen langfristigen Vertrag. Wo, ist noch ungewiss. Insbesondere die Linzer bereit, den Vorstellungen von Stojkovic zu entsprechen.

Bei einem Abgang haben die Wiener ausgerechnet einen Ex-LASKer als Nachfolger im Visier. So soll Schalke 04-Legionär Reinhold Ranftl aktuell ein potenzieller Kandidat sein. Der sechsfache Nationalteamspieler kommt beim deutschen Zweitligisten nur mehr sporadisch zu Einsätzen und dürfte den den Ruhrpott deshalb wieder verlassen. Lediglich die Ablöse könnte ein Hindernis darstellen: Ranftl hat noch bis 2024 Vertrag und Sportdirektor Rouven Schröder will die kolportierten 650.000 Euro, die Schalke an den LASK zahlte, wieder einbringen. Ob Rapids Sportchef Zoran Barisic darauf einsteigt, ist jedoch unwahrscheinlich.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung