Cookie-Einstellungen
Fussball

SK Rapid Wien - Red Bull Salzburg: Bundesliga-Auftakt heute live im TV, Livestream & Ticker

Von SPOX Österreich
Kristensen, Grüll

Am heutigen Freitagabend startet die österreichische Bundesliga in das neue Jahr mit einem Kracher zwischen SK Rapid Wien und Red Bull Salzburg. Bei SPOX erfährt man, wo die Partie im TV, Stream und Liveticker zu sehen ist.

Den Hütteldorfern steht ein schwieriger Tanz bevor, denn sie wartet nun schon seit fast drei Jahren auf einen Sieg gegen Salzburg. Zuletzt holte man am 23. Februar 2019 einen Dreier gegen Salzburg. Während die einen also eine traurige Serie brechen wollen, wollen die anderen ihre Generalprobe für die internationale Bühne maximal nutzen. Eines ist sicher: Beide Teams sind bis auf die Zehenspitzen motiviert und ein heißer Fight ist vorprogrammiert.

Rapid Wien - Red Bull Salzburg im TV & Livestream

Das Spiel wird ausschließlich auf dem Pay-TV-Sender Sky übertragen. Auf Sky Sport Austria 1 HD beginnen bereits um 18.30 Uhr die Vorberichte zum Spiel, ehe es um 19.30 Uhr mit dem Ankick los geht. Moderiert wird die Partie von Philipp Paternina.

SK Rapid - FC Salzburg im Liveticker

Für jene, die kein Sky-Abo besitzen und dennoch gerne in Echtzeit mitfiebern wollen, bieten wir unseren Liveticker an.

SCR - RBS: Mögliche Aufstellungen

SK Rapid: Gartler - Auer, Moormann, Aiwu, Stojkovic - Petrovic, Grahovac - Grüll, Knasmüllner, Demir, Druijf

Red Bull Salzburg: Köhn - Ulmer, Wöber, Solet, Kristensen - Kjaergaard, Camara, Capaldo, Aaronson - Simic, Okafor

Rapid legt Veto zur Spielverschiebung ein

Bereits im Vorfeld zu diesem Spiel gab es Einiges an Gesprächsstoff. So plädierten die Hausherren auf eine Terminverlegung auf Samstag oder Sonntag, um rechtzeitig in die neuen Lockerungen der Corona-Maßnahmen zu fallen.

"Wir werden bei der österreichischen Bundesliga selbstverständlich eine Spielverlegung auf Samstag oder Sonntag beantragen, um - entgegen dem Spieltermin am Freitag mit einer Begrenzung auf 2.000 ZuseherInnen - bei dem besonderen Spiel gegen Salzburg so viele Fans wie möglich begrüßen zu können", meinte Rapids Geschäftsführer Christoph Peschek auf Twitter.

Salzburg entschied sich jedoch gegen eine Verschiebung, da die Bullen bereits am Mittwoch im Champions League Achtelfinale gegen den FC Bayern München antreten.

Beide Teams mit Verletzungspech - Adeyemi zurück

Bei Rapid muss noch immer zahlreiche Ausfälle verkraften, so fehlen den Hütteldorfern neben den Langzeitverletzten Dibon, (Arthroskopie), Schuster (Ödem im Knie), Greiml (Kreuzbandriss) und Wimmer (Leistenoperation) auch noch Robert Ljubicic (Magenprobleme) und Taxiarchis Fountas (Corona).

Bei den Salzburgern hingegen muss man ebenso pragmatisch denken. Gleich sieben Profis, darunter Zlatko Junuzovic und Stürmer-Duo Benjamin Sesko (Muskelfaserriss im linken Oberschenkel) mit Junior Adamu (Knie) verzichten. Toptorschütze Karim Adeyemi wird den Bullen nach einer Mandeloperation ebenso wieder zur Verfügung stehen.

Admiral Bundesliga: Die Tabelle vor dem 19. Spieltag

#VereinSpieleTorverhältnisPkt.
1 RB Salzburg183045
2Sturm Graz181131
3Wolfsberger AC18331
4A. Klagenfurt18-125
5 Rapid Wien18024
6SV Ried18-1024
7Austria Wien18221
8TSV Hartberg18021
9LASK18-320
10WSG Tirol18-1019
11Admira Wacker18-416
12SCR Altach18-1813
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung