Cookie-Einstellungen
Fussball

Cican Stankovic kritisiert ÖFB-Teamchef Franco Foda: "Vielleicht schmecke ich ihm als Typ nicht"

Von SPOX Österreich
Cican Stankovic.

In der Vita von ÖFB-Legionär Cican Stankovic, der derzeit bei AEK Athen unter Vertrag steht, lesen sich vier Länderspiele für das A-Nationalteam. Diese hat der 29-Jährige im September und Oktober 2019 bestritten, anschließend gab es keinen Einsatz mehr.

Mit AEK musste der Ex-Salzburger in der laufenden Spielzeit lediglich eine Niederlage bei neun Pflichtspieleinsätzen hinnehmen. Für einen Platz im Nationalteam reicht dies dennoch nicht aus, einen Grund für seine damalige Ausbootung habe der Torhüter bis heute nicht erfahren.

"Ich hatte nie Probleme mit Foda. Er hat allerdings auch nie mit mir gesprochen. Vielleicht schmecke ich ihm als Typ nicht", sagte Stankovic gegenüber der Heute. Er sei außerdem nie einer gewesen, der sich aufgeregt hätte, wenn er auf der Ersatzbank sitzt.

Stankovic: "Nicht-Nominierung für die EM hat wehgetan"

Der Keeper ergänzte: "Die Nicht-Nominierung für die EM hat sehr wehgetan. Ich fiel dem Populismus zum Opfer. Mit Taktik kennt sich Foda schon aus, aber es gehört einfach mehr dazu. Menschenführung ist zum Beispiel sehr wichtig. Es geht nicht, dass ein Trainer nur mit ein paar Auserwählten spricht und den Rest zur Seite schiebt."

Vor seinem Wechsel nach Griechenland habe er sich zudem im Heimatland unfair behandelt gefühlt. "Teile der Fans und Medien hatten die Objektivität verloren, nur noch auf meine Fehler gewartet. Es gab keine Wertschätzung", erklärte Stankovic.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung