Cookie-Einstellungen
Fussball

Guido Burgstaller schließt mit ÖFB-Team ab

Von SPOX Österreich
Guido Burgstaller

Guido Burgstaller trifft aktuell das Tor wie nur wenige ÖFB-Legionäre. Mit dem österreichischen Nationalteam will der St. Pauli-Stürmer trotzdem nichts mehr zu tun haben.

Mit zehn Toren und drei Vorlagen in elf 2. Bundesliga-Partien und zwei DFB-Pokal-Toren gegen Magdeburg unterstreicht Guido Burgstaller aktuell seine Top-Form in der Angriffsreihe des FC St. Pauli. Mit dem Kultklub aus Hamburg liegt der 32-Jährige an der Tabellenspitze der deutschen Bundesliga.

Qualitäten, die auch ÖFB-Teamchef Franco Foda gut gebrauchen könnte. Doch seit August 2019 absolvierte Burgstaller, der auf 25 Länderspiele zurückblicken kann, keine Partie mehr für Österreich. Ein Comeback wird es nicht geben.

"Die damalige Entscheidung traf ich nicht vom einen auf den anderen Tag. Das Kapitel Nationalmannschaft ist für mich abgeschlossen. Ich stehe dazu, was ich gesagt habe. Ich wünschte mir damals mehr Zeit für meine Familie und meinen Körper. Das bleibt auch so", sagt Burgstaller zur SportBild.

Sein ganzer Fokus liegt jetzt auf St. Pauli: "Wenn ich sage, ich werde Torschützenkönig, aber wir werden am Ende nur Fünfter, davon kann ich mir nichts kaufen. Außerdem: Eine Torjägerkanone in der Vitrine zu haben, das gibt mir nichts. Mir ist der Mannschaftserfolg wichtig."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung