Cookie-Einstellungen
Fussball

Markus Schopp spitzt auf Austria-Job: "Nächster Schritt für mich als Trainer"

Von SPOX Österreich
Markus Schopp

Nach der 0:3-Niederlage des TSV Hartberg gegen die Wiener Austria im Playoff-Halbfinale am Montag signalisierte Markus Schopp Interesse am Job in Favoriten.

Der Vertrag der Sturm-Legende in Hartberg läuft aus und die Veilchen suchen bekanntlich nach einem Nachfolger für Peter Stöger. Schopp soll schon seit Wochen zum engeren Kandidatenkreis zählen.

"Ich werde jetzt einmal ein Gespräch mit meinem Berater führen, anschließend mit der Familie und dann wird man eine Entscheidung treffen. Es wäre ein nächster Schritt für mich als Trainer", sagt Schopp zu Sky über den Austria-Job. Dass es bereits Gespräche gab, dementiert Schopp nicht mehr: "Die Entscheidung soll so rasch als möglich fallen."

Für die Wiener Austria findet Schopp, der den TSV Hartberg seit Sommer 2018 betreut, warme Worte: "Die Wiener Austria ist für mich ein absoluter Topverein, der momentan eine sportlich schwierige Phase durchläuft. Aber da gibt es in Österreich andere große Vereine, die Ähnliches durchlaufen haben."

Die Hartberger haben Schopp noch nicht ganz aufgegeben. Die Gespräche seien noch "ergebnisoffen", sagt Präsidentin Brigitte Annerl. Die Zeichen scheinen aber auf Abschied zu stehen. Schlägt die Austria den WAC im Europacup-Playoff-Finale, wartet auf die Veilchen sogar die internationale Bühne.

"Wir sind einmal froh, dass wir das erste Spiel geschafft haben. Wir werden schauen, was gegen den WAC ist, wo wir noch gar nichts mitgenommen haben. Es wird eine richtig schwierige Aufgabe. Aber jetzt haben wir unsere zwei Endspiele, sagt Peter Stöger. "Wenn man so ein Spiel gewinnen will, dann muss man Risiko nehmen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung