Cookie-Einstellungen
Fussball

ÖFB-Gruppe: Nations-League-Spiel Rumänien gegen Norwegen 3:0 gewertet

Von APA
Die norwegische Regierung hat der Europäischen Fußball-Union (UEFA) die Rote Karte gezeigt. Die Nations-League-Partie der Nationalmannschaft in Rumänien wurde wegen strenger Corona-Bestimmungen abgesagt.

Nachdem Norwegen aufgrund eines Coronafalles in der Fußball-Nationalmannschaft im Nations-League-Spiel in Rumänien nicht antreten konnte, wird die Partie mit 3:0 für die Rumänen gewertet.

Diese Entscheidung ihrer Berufungskammer gab die UEFA am Mittwochabend bekannt. Österreich ging damit mit drei Zählern Vorsprung ins Duell mit Norwegen am Mittwochabend (20.45 Uhr). Die ÖFB-Auswahl liegt an der Spitze der Gruppe 1 der Liga B.

Norwegens Gesundheitsbehörde hatte am Samstag verlangt, dass die norwegische Mannschaft aufgrund eines positiven Coronatests von Omar Elabdellaoui geschlossen in Quarantäne geht.

Die Reise nach Bukarest war für die Mannschaft deshalb nicht möglich. Das Spiel am Sonntag wurde abgesagt. In Wien werden die Skandinavier mit einer Not-Auswahl unter U21-Teamchef Gunnar Smerud antreten.

Wie der norwegische Fußballverband auf Twitter mitteilte, habe man nun fünf Tage Zeit, um die Begründung für das Urteil zu erlangen. Danach werde entschieden, ob man einen Einspruch erheben wird.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung