-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bleibt Stefan Maierhofer der Bundesliga erhalten? "Mit mehreren Vereinen im Austausch"

Stefan Maierhofer erzielte 56 Bundesliga-Tore

Geht das Bundesliga-Abenteuer von Stefan Maierhofer weiter? Laut SPOX-Informationen interessiert sich die Admira für den 37-Jährigen. Maierhofer selbst bestätigt Gespräche mit mehreren Vereinen.

Der WSG-Vertrag des Niederösterreichers lief mit Saisonende aus und die Bundesliga-Zukunft der Tiroler ist ungewiss. Nun ist Maierhofer auf der Suche nach einem neuen Verein. Dabei soll die Admira eine ernsthafte Option sein.

Admiras "Global Sports Director" Felix Magath gilt als großer "Major"-Fan und verhalf dem damals 22-Jährigen zum FC-Bayern-Debüt, mit Admira-Stürmer Jimmy Hoffer harmonierte Maierhofer nachweislich. In der Saison 2007/2008 stemmte das Sturmduo mit Rapid den Meisterteller.

Stefan Maierhofer: "Manager mit mehreren Vereinen im Austausch"

Auf das Gerücht angesprochen, will Maierhofer weder bestätigen noch dementieren: "Aufgrund der Situation mit Mattersburg ist alles eher schwer. Mein Manager Franz Leitner (Sportscon, Anm.) ist seit Wochen mit mehreren Vereinen im Austausch." Klar ist: In der kommenden Woche will die Admira zwei Neuzugänge präsentieren.

Der 19-fache österreichische Nationalspieler wechselte im Jänner diesen Jahres vom FC Aarau zur WSG Tirol. In dreizehn Einsätzen erzielte Maierhofer zwei Bundesliga-Tore.

Insgesamt kann der großgewachsene Mittelstürmer auf 56 Bundesliga-Treffer in 142 Einsätzen zurückblicken. In seiner langen Karriere spielte Maierhofer unter anderem für den SV Mattersburg, Rapid Wien, Red Bull Salzburg, 1. FC Köln, Bayern München, Wolverhampton und MSV Duisburg.

Die Stationen von Stefan Maierhofer

Verein

 

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung