-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

SK Rapid vermeldet positiven Covid-19-Test - Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf abgebrochen

Von SPOX Österreich/APA
Es gibt erneut einen positiven Corona-Fall beim SK Rapid.

Der SK Rapid vermeldete während der wöchentlichen Testungen einen schwach positiven Corona-Fall. Dies teilten die Grün-Weißen per Aussendung mit.

In weiterer Folge brechen die Hütteldorfer ihr Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf ab und kehren umgehend nach Wien zurück. Dort begeben sich die Spieler in Selbstisolation.

Der betroffene Spieler wird die Rückreise isoliert in einem Kleinbus antreten. Rapid versicherte: "Es bestand und besteht zu keiner Zeit eine Gefahr für die Hotelgäste oder jene, die noch kommen werden."

Zu Hotelmitarbeitern gab es "wenig und nur indirekten" Kontakt. Das für Freitag angesetzte Testspiel wurde abgesagt.

Rapid-Kicker dürfen weiterhin trainieren

Spieler und Betreuer des SK Rapid, die im Trainingslager waren, sind in Selbstisolation, trainiert darf dennoch werden. Mannschaft und Trainer dürfen von zu Hause direkt zu den Trainings und danach sofort zurückfahren. Am Freitag sind die nächsten Tests und bis Montag weitere geplant.

Es ist bereits der zweite positive Test bei einem Rapid-Spieler. Vor dem Trainingsauftakt Ende Juli war bereits ein Profi positiv auf das Coronavirus getestet worden.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung