-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Fans des SK Sturm verzichten auf organisierten Support

Von SPOX Österreich
Fans des SK Sturm Graz

Fanklubs des SK Rapid Wien äußerten ihr Bedenken über das neue Sicherheitskonzept und planen daher mit Stimmungsverzicht. Dem schließt sich nun auch die aktive Fanszene des SK Sturm an.

Keine Stehplätze, Sicherheitsabstand, diverse behördliche Auflagen - gewohnte Stimmung zu generieren, wäre für die Fans des SK Sturm ohnehin schwer bis unmöglich geworden. Nun verzichten die Grazer freiwillig darauf.

In einem Statement kündigt das Kollektiv 1909 die Vorgehensweise für den "Corona-Herbst" an: "Gleichwohl sind lautstarke Gesänge, Einpeitscher für die Masse, ein kompakter Block, der eng an eng singt und hüpft, kollektive Emotionen, Umarmungen oder schlicht der soziale Faktor essenzielle Bestandteile einer bunten und lebendigen Kurve. (...) Daher ist es uns unter den aktuellen Gegebenheiten schlichtweg unmöglich, unseren Support in gewohnter Form authentisch auf die Beine zu stellen und den Spielen als Fangruppen in organisierter Form beizuwohnen."

Dennoch wird aufgerufen, den Verein "in dieser schwierigen Lage bestmöglich zu unterstützen". So sollen Stadionbesucher die Mannschaft "unter Beachtung der Vorgaben bestmöglich anfeuern".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung