Fussball

Bericht: Werder Bremen nimmt Peter Michorl ins Visier

Von SPOX Österreich
Peter Michorl bejubelt einen Treffer

Trotz der schlussendlich enttäuschenden Saison des LASK, konnten sich zahlreiche Kicker in die Auslage spielen. Allen voran Peter Michorl, der bereits vom HSV gejagt wurde, bevor sich der Aufstieg in die Bundesliga zerschlagen hat. Nun kommt ausgerechnet der härteste Konkurrent Werder Bremen aufs Parkett.

Davon berichten die OÖN, die den Mittelfeld-Motor mit den Bremern in Verbindung bringen. Diese haben mit einem 0:0 im Hinspiel und einem 2:2 im Rückspiel gegen den 1. FC Heidenheim den Verbleib in der Bundesliga finalisiert.

Wie schon der HSV, sehen auch die Grün-Weißen Michorl als Verstärkung für die Bundesliga, nicht hingegen für die zweite Leistungsstufe. Deshalb wird Bremen wohl auch erst jetzt nach dem geschafften Klassenerhalt aktiv.

Im Interview mit Sky nach dem letzten Saisonspiel beteuerte Michorl weiterhin ein LASK-Spieler zu sein und erst in den nächsten Wochen seine Angebote zu sondieren. Nach dem zerschlagenen Wechsel nach Hamburg, scheint der Wechsel in die andere Hansestadt Bremen eine realistische Option.

Wie Michorls Berater im vergangenen Sommer gegenüber SPOX bereits bestätigte, hat sein Spieler eine Ausstiegsklausel im Vertrag verankert. Die Höhe bzw. die genaue Beschaffenheit jener Klausel ist hingegen nicht bekannt. Gegen einen Abgang des 25-Jährigen könnten sich die Linzer daher wohl nicht wehren, trotz des Vertrages bis 2021.

Peter Michorl: Leistungsdaten 2019/20

WettbewerbSpieleToreVorlagen
30513
9-2
4-1
423
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung