Fussball

Wechselt Patson Daka nach Spanien? FC Sevilla offenbar an Tormaschine von RB Salzburg dran

Von SPOX Österreich
Patson Daka mit Noah Okafor und Jerome Onguene.

Patson Daka ist europaweit heiß begehrt. Lange wurde die Red-Bull-Salzburg-Tormaschine als Timo-Werner-Ersatz bei RB Leipzig gehandelt, nun scheint sich ein spanischer Top-Klub in den Transferpoker eingeschaltet zu haben.

22 Tore in 24 Spielen - Patson Daka ist in der heimischen Bundesliga nicht aufzuhalten. Der "Haaland-Nachfolger" präsentierte sich zuletzt in Topform und erregt immer mehr internationale Aufmerksamkeit.

Wie todosfichajes berichtet, soll sich Daka auf dem Wunschzettel von EL-Rekordsieger FC Sevilla befinden. Laut dem spanischen Medium, hat Sevilla bezüglich Daka bereits bei RB Salzburg angeklopft.

Die Spanier sehen im Nationalspieler Sambias eine gute Offensiv-Option für die Zukunft. Man erhofft sich dank der positiven Beziehungen zum österreichischen Meister Red Bull Salzburg zudem gute Karten. Zuletzt wechselte Maximilian Wöber im Sommer 2019 vom FC Sevilla zu den Mozartstädtern.

Patson Daka: Wechsel in die Premier League erst "zur richtigen Zeit"

Im Interview mit dem Guardian offenbarte Patson Daka seine Vorliebe für die Premier League, allerdings erst "zur richtigen Zeit". Vorerst wolle er Salzburg erhalten bleiben und hierzulande weiterhin auf Torjagd gehen.

"Viele Leute meinten, Erling (Anm. Haaland) könne nur in Österreich Tore machen und die österreichische Liga sei nicht wettbewerbsfähig. Aber ich denke, jede Liga hat ihr eigenes Level."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung