Fussball

ORF: Enttäuschende Quoten für Free-TV-Partie zwischen Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien

Von SPOX Österreich
Patson Daka von Red Bull Salzburg traf gegen SK Rapid zum 1:0.

Es hätte der Auftakt-Kracher im Free-TV sein sollen, doch das Duell zwischen Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien (2:0) zog nicht so viele Fans vor den Fernseher wie sich einige wohl erhofften.

So verfolgten lediglich 369.000 Menschen die erste Halbzeit zwischen Rapid und Salzburg im ORF. Zwar hatte der staatliche Rundfunk Konkurrenz, denn die Partie lief ebenso auf Sky.

Doch das Topspiel der Bundesliga konnte weniger Anhänger vor die Schirme mobilisieren als etwa das Cup-Finale zwischen Red Bull Salzburg und Austria Lustenau (5:0), wo man laut Agtt/Teletest noch 390.000 Zuschauer in der ersten Hälfte verbuchen konnte.

Vergleicht man die Zahlen mit Herbst 2017, wäre die Partie von Mittwoch auf dem sechsten Platz, hinter dem Wiener Derby und Salzburg gegen Sturm Graz. In der nächsten Runde überträgt der ORF das Duell zwischen SCR Altach und WSG Tirol (Samstag, 17 Uhr im LIVETICKER).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung