Fussball

Bericht: AC Milan plant neben Dominik Szoboszlai auch Verpflichtung von Patson Daka

Von SPOX Österreich
Szoboszlai und Daka beim Jubeln

Die Gazetten in Italien sind für ihre schnellen Finger bekannt. Wenig überraschend lassen die Gerücht um den AC Milan und Dominik Szoboszlai nicht ab - ganz im Gegenteil. Denn nun soll mit Patson Daka ein weiterer Salzburger am Zettel vom zukünftigen Sportchef Ralf Rangnick stehen.

Wie Calciomercatonews berichtet, ist die Bestellung von Ralf Rangnick als Sportchef nur mehr eine Frage der Zeit. Dreijahresvertrag, Gehalt über rund 5 Millionen Euro pro Saison und am Transfermarkt hat er freie Hand - insofern das Budget es zulässt.

Deshalb möchte man die 25 Millionen Euro, die Red Bull Salzburg für Dominik Szoboszlai verlangt, auch weiterhin drücken. Wie weiters berichtet wird, möchten die Mailänder nämlich noch einen weiteren Red-Bull-Spieler dazuholen, dem der Ungar bereits sechs Mal ein Tor auflegte: Patson Daka.

Finanzierung? Jungstürmer Rafael Leao muss gehen

Die veranschlagte Summe liegt aber kaum darunter: 23 Millionen Euro werden genannt. Eine ordentliche Summe, aber bewerbsübergreifend 26 Tore in 40 Spielen sprechen für sich.

Wie der AC Milan diese knapp 50 Millionen Euro aufbringen möchte, obwohl bereits ohne Corona-Krise immer wieder Schwierigkeiten mit dem Financial Fair Play (FFP) hatte? Stürmer Rafael Leao soll zum Verkauf angeboten werden. Der Brasilianer kam zu Saisonstart für 23 Millionen Euro aus Lille, nach nur zwei Toren in 21 Spielen scheint man nicht mehr auf den 21-Jährigen zu setzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung