Fussball

Herber Rückschlag: FK Austria Wiens Christian Schoissengeyr fällt erneut lange aus

Von SPOX Österreich
Christian Schoissengeyr im Einsatz für die Austria

Er war nach seinem Syndesmosebandriss im Mai auf gutem Weg zur Besserung, da trifft es Christian Schoissengeyr erneut schwer. Von der letzten Verletzung noch nicht vollkommene erholt, verletzte sich der 24-Jährige am Freitag im Training der Wiener Austria schwer. Eine erneute lange Ausfallzeit droht.

Die Verletzungssorgen der Veilchen in der Innenverteidigung werden nur spärlich weniger. Christian Schoissengeyr, der vor seiner Verletzung gegen Sturm Graz zu den besten Verteidigern der Wiener zählte, muss länger auf sein Debüt unter Christian Ilzer warten.

Im vergangenen Mai riss er sich das Syndesmoseband im rechten Sprunggelenk, was eine lange Rekonvaleszenz nach sich zog. Nach der Operation war der 24-Jährige gerade erst zurück im Mannschaftstraining, da verletzte er sich in einem Zweikampf am linken Knie.

Eine genaue Diagnose teilte der Verein zwar noch nicht mit, allerdings geht man von einer langen Ausfallzeit aus. Ein Einsatz in der Bundesliga-Saison 2019/20 ist daher fraglich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung