Fussball

Fan-Eklat bei FK Austria Wien: Polizei möchte Choreographien vorab überprüfen

Von SPOX Österreich
Austria Wien mit einer Fan-Choreographie gegen Sturm Graz
© GEPA

Beim Spiel gegen Sturm Graz präsentierte die Fankurve der Wiener Austria eine Choreographie, die aufgrund von Beleidigungen gegen die Polizei beim Verein gar nicht gut ankamen. Ebenso wenig bei der Exekutive selbst, die nun Choreos vorab überprüfen möchte.

Der Kurier berichtete davon, die Behörden "wollen große Choreographien verbieten". Heute fragte daraufhin beim Verein nach, was es damit auf sich hat.

Dieser sprach von guter Zusammenarbeit, allerdings möchte die Behörden ab sofort Banner und Choreos vor den Spielen auf Nachrichten wie am Wochenende überprüfen.

Beim Verbot soll es sich lediglich um via Kran über die ganze Fantribüne ausgebreitete Choreographien handeln. Bei den Überprüfungen könnten aber alle Werke gemeint sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung