Fussball

Bericht: Arsenal zeigt großes Interesse an Red Bull Salzburgs Dominik Szoboszlai

Von SPOX Österreich
Dominik Szoboszlai ist heiß begehrt

Im Windschatten von Erling Haalands Aufstieg zeigt auch Red-Bull-Salzburg-Kreativspieler Dominik Szoboszlai sein außergewöhnliches Talent. Der ungarische Nationalspieler, der am heutigen Freitag seinen 19. Geburtstag feiert, sammelte in der laufenden Saison in zwölf Spielen sechs Scorerpunkte.

Aber vor allem die technischen Qualitäten und seine für sein Alter starke Übersicht rücken Szoboszlai ins Visier zahlreicher Topklubs. In den vergangenen Monaten wurden medial Kaliber wie Juventus Turin und Bayern München genannt, besonders interessiert dürfte aber der FC Arsenal sein.

Der Klub aus Nordlondon besinnt sich unter der neuen Führungsriege rund um Raul Sanllehi (früher Sportdirektor beim FC Barcelona) und Edú Gaspar (zuvor Technischer Direktor Brasiliens) wieder auf alte Stärken und verjüngt die Mannschaft massiv.

Arsenal unterzieht sich Verjüngungskur

Neuzugänge wie Mattéo Guendouzi, Gabriel Martinelli, William Saliba (noch an St. Etienne verliehen), Kieran Tierney und die Förderung von Eigenbauspielern wie Joe Willock, Bukayo Saka und Reiss Nelson gehören zur neuen alten Klubphilosophie.

Und in diese könnte auch Salzburgs Szoboszlai passen. Arsenal-Insider James Benge von Football London bestätigte in einem Q&A am Donnerstag erneut das Interesse der Gunners.

"Ein Name, den ich jetzt schon mehrfach gehört habe, ist Dominik Szoboszlai. Arsenal kontaktierte seine Agentur bereits im Sommer. Es wurde über einen Transfer im Jahr 2020 gesprochen. Arsenal beobachtet ihn sehr genau, aber Szoboszlai und Salzburg sind mittlerweile im Fokus aller Topklubs", so Benge, der Szoboszlai als möglichen Nachfolger von Mesut Özil beim FC Arsenal nennt.

Leistungsdaten Dominik Szoboszlai

VereinSpieleToreVorlagen
Red Bull Salzburg3389
FC Liefering421611
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung