Fussball

Konkurrenz aus Deutschland für SK Rapid Wien im Werben um LASK-Kicker Peter Michorl

Von SPOX Österreich
Peter Michorl
© GEPA

Am gestrigen Dienstag bestätigte Berater Christian Sand in der Krone, sein Schützling, LASK-Kicker Peter Michorl wäre ein Kandidat bei SK Rapid Wien. Nun bekommen die Hütteldorfer im Werben um den Senkrechtstarter aber potente Konkurrenz.

So berichtet die Österreich davon, der 1. FC Nürnberg mit Neo-Coach Damir Canadi würde die Angel nach Michorl auswerfen. Bei Vizemeister LASK machte Michorl in den vergangenen Jahren erstaunliche Entwicklungsschritte. Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2014 leihweise von der Austria zum LASK und blieb anschließend permanent in Linz. In 169 Partien für den LASK erzielte der Wiener 17 Tore und bereitete weitere 42 vor. Ein Garant für das Unternehmen Wiederaufstieg in Nürnberg? So könnte ausgerechnet Ex-Rapid-Coach Canadi den Rapidlern ein Schnippchen schlagen.

LASK würde mit Peter Michorl kräftig kassieren

Michorl würde aber keinem Klub billig kommen. Immerhin läuft sein Vertrag bei den Linzern noch bis Sommer 2021. "Für den aufnehmenden Klub wird Michorl nicht billig", sagt Sand. Auch andere Angebote liegen für den zentralen Mittelfeldspieler auf dem Tisch, sein Berater meint dazu: "Es gibt Gesprächstermine." Auch ein Verbleib beim LASK scheint zwar nicht unbedingt ganz gesichert, ist aber dennoch auch nicht vom Tisch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung