Fussball

Verletzungsschock bei den Bullen

Von SPOX Österreich
Das Spiel gegen den RSC Anderlecht hat für Stefan Lainer bittere Folgen

Red Bull Salzburg muss in den kommenden Wochen auf Stefan Lainer verzichten. Der Abwehrspieler verletzte sich am Freitagabend im Testspiel gegen den RSC Anderlecht.

Lainer zog sich bei Salzburgs Saisoneröffnungspartie einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zu und fällt laut Angaben der Bullen zwei bis drei Wochen aus.

Damit wird der 24-Jährige auf jeden Fall die beiden Champions-League-Qualifikationsspiele gegen Hibernians FC (11. und 19. Juli) sowie die erste Cup-Runde (15. Juli) verpassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung