Cookie-Einstellungen
Fussball

Marko Arnautovic über Bolognas Ziele: "Wollen in der Tabelle viel weiter rauf"

Von SPOX Österreich
Marko Arnautovic

Im Sommer wechselte Marko Arnautovic zu Serie-A-Verein Bologna. Mit dem Traditionsklub will der Österreicher jetzt nach oben.

Für Marko Arnautovic persönlich lief der Start mit dem FC Bologna völlig in Ordnung. In fünf Serie-A-Partien traf der Österreicher zweimal und bereitete ein weiteres Tor vor. Auch in der Coppa Italia konnte der 32-Jährige treffen.

Ähnliches lässt sich über die Ergebnisse behaupten - zwar verlor Bologna erst ein Liga-Spiel, gewann aber auch nur zwei. Macht Rang acht in der Tabelle.

Die Ansprüche in der norditalienischen Region Emilia-Romagna haben sich aber mittlerweile verändert. "Der Klub hat viel vor, das hab ich schon in meinen ersten Gesprächen sehr stark gespürt, hat mir auch sehr gut gefallen“, so Arnautovic zur Kronen Zeitung.

Arnautovic: "Kann hoffentlich noch viele Tore machen"

Arnautovic weiter: „Abgesehen vom Stadionausbau wollen wir auch in der Tabelle viel weiter rauf. Das ganze Team hat einen Spitzen-Spirit – vom Trainer Mihajlovic bis hin zum Stadionwart Maurizio haben wir alle das Ziel, diese Saison viel zu beweisen.“

Und seine Rolle dabei? Anführer im Sturm-Zentrum: "Ich kann dem sehr jungen Team mit meiner Erfahrung weiterhelfen und hoffentlich noch viele Tore machen.“

Arnautovics Hilfe wird auch im österreichischen Nationalteam benötigt. Die WM-Teilnahme scheint bereits in weite Ferne gerückt.

"Die WM ist die größte Bühne für einen Fußballer. Ich rechne nicht rum, wie unsere Chancen sind, ich spiele, um zu gewinnen - das gilt auch für Färöer und Dänemark. Und wenn es nur dafür ist, unseren treuen Fans nach diesen zwei ernüchternden Niederlagen etwas zurückzugeben", fordert Arnautovic von sich und seinem Team. "Die Chance ist da, wir als Team wollen nichts mehr, als dabei zu sein."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung