Cookie-Einstellungen
Fussball

Adrian Grbic vor Europacup-Duell mit SK Rapid: "Die Motivation ist extra hoch"

Von SPOX Österreich
Adrian Grbic

Am Donnerstag treffen Adrian Grbic und Vitesse Arnheim im Playoff der Conference League auf den SK Rapid Wien. Dieser prophezeit seinem Team einen Hexenkessel in Hütteldorf: "Dass sie jetzt wieder vor voller Kulisse spielen dürfen, tut ihnen unheimlich gut. Vor einer vollen Hütte im Allianz Stadion zu spielen, ist immer schwer."

Zuletzt setzte es für Vitesse drei Liga-Pleiten in Serie sowie das Cup-Aus. Im Europapokal könnte die Negativserie mit einem Sieg über den SK Rapid zumindest vorerst gestoppt werden, ehe es sieben Tage später zuhause ums Weiterkommen geht.

Derzeit ist Grbic von seiner Bestform noch weit entfernt. Sein erstes Tor im Vitesse-Trikot peilt der 25-Jährige am Donnerstag an. "Der Stürmer lebt von Toren, deshalb ist es ganz wichtig welche zu schießen. Noch fehlt der Klickmoment, ich mache mir aber nicht den ganz großen Druck, weil ich weiß, was meine Stärken vor dem Tor sind und dass, wenn die Spielzeit weiter so aufrecht bleibt, ich auch wieder meine Tore machen werde", sagte Grbic zu Laola1.

Grbic will Chance bei Vitesse nutzen

Nach nicht allzu erfolgreichen eineinhalb Jahren bei Lorient versucht der ÖFB-Kicker nun in Holland sein Glück. "Für mich ist das Kapitel Lorient nicht abgeschrieben. Im Sommer kann schon wieder alles ganz anders ausschauen, ich spielen und meine Tore machen", erklärte Grbic.

Zwischen 2004 und 2012 absolvierte Grbic außerdem einen Teil seiner Fußball-Ausbildung in der Nachwuchsschmiede der Grün-Weißen, weswegen er sich auf die Rückkehr nach Hütteldorf besonders freut. "Die Motivation ist extra hoch, es wird sicher ein geiles Erlebnis, ich werde es genießen," offenbarte der Angreifer.

Grbic' persönliche Bilanz gegen Rapid kann sich jedenfalls sehen lassen. Mit dem SCR Altach holte er drei Remis sowie eine Niederlage. Bei Letzterer gelang ihm aber immerhin der Ehrentreffer. Zusammen mit den Mannschaftskollegen von Vitesse soll diesmal sogar mehr rausspringen. "Die Chancen stehen 50:50, wer an diesen beiden Tagen die bessere Leistung bringen wird, wird auch weiterkommen", sagte der Torjäger.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung