-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv und den Champions-League-Quali-Fluch

Von APA

Red Bull Salzburg hat auf dem Weg in die Champions League wieder eine unliebsame Hürde zu nehmen. War Österreichs Serienmeister beim Königsklassen-Debüt im Vorjahr über die Bundesliga fix qualifiziert, gilt es in dieser Saison einmal mehr das "Quali-Trauma" zu bewältigen. Alle elf Versuche, die Königsklasse seit dem Red-Bull-Einstieg 2005 via Qualifikation zu erreichen, scheiterten bisher.

Als erster und einziger Gegner stellt sich heuer im Play-off Maccabi Tel Aviv in den Weg. Die Salzburger bestreiten am Dienstag (21.00 Uhr/live DAZN) das Hinspiel beim israelischen Meister. Vor einem Jahrzehnt bissen sich von Huub Stevens betreute "Bullen" schon zweimal gegen israelische Mannschaften die Zähne aus.

Andreas Ulmer, der längst dienende Salzburger im aktuellen Kader, war bereits 2009/10 gegen Maccabi Haifa dabei. Der nunmehrige Kapitän unternimmt seinen zehnten Anlauf. Jesse Marsch hingegen kann unbelastet an die Sache herangehen. Für den US-amerikanischen Trainer der Salzburger ist es der Premierenversuch, über den Quali-Umweg an die gut gefüllten CL-Töpfe zu gelangen. Alleine das Startgeld in der Gruppenphase beträgt laut APA-Informationen wie im Vorjahr 15,25 Millionen Euro.

Marsch kann auf eine in großen Teilen unveränderte Truppe setzen, die seine Spielidee verinnerlicht hat und erklärte zuletzt: "Ich glaube, dass in der Vergangenheit viele im Verein hier Stress und Angst vor so einer Quali-Runde hatten, weil sie es nicht geschafft haben. Aber im Moment haben wir eine Gruppe, die versteht, was Champions League ist und dieses Spiel bedeutet. Das ist ein Vorteil für uns."

Die bisherigen elf vergeblichen Anläufe von Meister Salzburg, in der Red-Bull-Ära über die Qualifikation in die Champions League einzuziehen.

Übersicht der gescheiterten Champions-League-Qualifikationen von Red Bull Salzburg

SaisonRundeSalzburgGegnerHinspielRückspiel
2006/073. RundeSalzburgValencia CF1:0 (h)0:3 (a)
2007/083. RundeSalzburgShakhtar Donetsk1:0 (h)1:3 (a)
2009/10PlayoffSalzburgMaccabi Haifa1:2 (h)0:3 (a)
2010/11PlayoffSalzburgHapoel Tel Aviv2:3 (h)1:1 (a)
2012/132. RundeSalzburgF91 Düdelingen0:1 (a)4:3 (h)
2013/143. RundeSalzburgFenerbahce1:1 (h)1:3 (a)
2014/15PlayoffSalzburgMalmö FF2:1 (h)0:3 (a)
2015/163. RundeSalzburgMalmö FF2:0 (h)0:3 (a)
2016/17PlayoffSalzburgDinamo Zagreb1:1 (a)1:2 n.V.(h)
2017/183. RundeSalzburgHNK Rijeka1:1 (h)0:0 (a)
2018/19PlayoffSalzburgRoter Stern Belgrad0:0 (a)2:2 (a)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung