-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

1. FC Köln stellt Louis Schaub für Verhandlungen frei

Von SPOX Österreich
Louis Schaub

Die Zeit von Louis Schaub beim 1. FC Köln neigt sich dem Ende zu. Wie geissblog.koeln berichtet, gestatten die Domstädter dem Österreicher mit anderen Klubs zu verhandeln. Der 1. FC Köln plant mit Schaub nicht mehr und wird ihm auch keine Steine in den Weg legen.

Zuletzt wurde Schaub mit einer Leihe zu Hannover 96 in Verbindung gebracht. Dort könnte Schaub eventuell Flügelspieler Linton Maina beerben, der zu Oliver Glasners VfL Wolfsburg wechseln könnte.

Schaub steht in Köln noch bis Sommer 2022 unter Vertrag. Trainer Markus Gisdol zählt aber nicht mehr auf den 25-Jährigen. Der ehemalige Rapid-Kicker spielte in der Rückrunde für den Hamburger SV, konnte sich dort aber auch nicht nachhaltig durchsetzen.

"Als ich den Schritt nach Deutschland gemacht habe, habe ich das bewusst gemacht und mir vorgenommen, dass ich länger bleiben will. Das will ich noch immer. Ich bin noch nicht fertig mit dem Thema und will in Deutschland bleiben", bestätigte Schaub zuletzt seinen Wunsch, in Deutschland zu bleiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung