Edition:
MMA@SPOX


Gründer: bunsen | Mitglieder: 92 | Beiträge: 303
Von: bunsen
10.02.2017 | 601 Aufrufe | 2 Kommentare | 0 Bewertungen Ø 0.0
Der MMA@SPOX Stammtisch
Four Corners: UFC 208
Boxen gegen Muay Thai. Holly Holm kann ihren zweiten Titel gewinnen. Sie muss aber gut aufpassen.

Es fühlt sich zugegeben etwas komisch an, dass ausgerechnet im ersten Titelkampf im Federgewicht der Frauen Cyborg, Cristiane Santos, nicht beteiligt ist. Dieser Umstand wurde in den verschiedenen Media-Outlets zum Teil heftig kritisiert, da es ein offenes Geheimnis zu sein scheint, dass die UFC diese Gewichtsklasse erschafft, damit Cyborg in der Liga zu Kämpfen kommt, hat sie doch zumindest im brasilianischen Markt bewiesen, dass sie ein kleiner Draw ist. So darf es als sicher gelten, dass Cyborg gegen die Siegerin des Titelkampfes antreten wird.

Holly Holm und Germaine de Randamie sind beide Kickboxer im weiteren Sinn und wegen ihrer Körpergröße im Federgewicht genau richtig aufgehoben. Dieser Mainevent verspricht ein interessanter technischer Standkampf zu werden. Und auch etwas unterhalb dieser Ansetzung finden sich wirklich vielversprechende Kämpfe, die nur auf den ersten Blick wie einseitige Bookings aussehen.

Kampf im Federgewicht: Holly Holm vs. Germaine de Randamie

bunsen:

Holly Holm als Boxerin zu bezeichnen, ist einerseits richtig, da sie in dieser klassischen Kampfsportart Erfolge gefeiert hat, andererseits greift der Begriff zu kurz, da ihre gefürchtetste Waffe der Tritt zum Kopf, der Highkick, ist. Sie hat mit ihrer guten Beinarbeit und mit ihren Distanzwaffen, einen oft genutzten Jab und Tritttechniken, alle Möglichkeiten, die Niederländerin nach Punkten zu besiegen. De Randamie ist vor allem gefährlich im Infight, wenig überraschend, ist sie doch eine ausgewiesene Muay-Thai-Kampferin.

Der Bodenkampf ist für mich ein fast auszuschließendes Szenario, da keiner der Damen daran Interesse haben dürfte. Holm hat zudem bewiesen, dass sie Takedowns zuverlässig unterbinden kann. Sie dürfte auch körperlich überlegen sein, was ihr auch im Clinch helfen könnte. Wenn jemand nur ein Fisslchen Bodenarbeit in seinen Gameplan einbauen möchte, allein um die Gegnerin etwas zu blockieren, dann wird es Holm sein, die immerhin auch gegen eine sehr angeschlagene Rousey einen Takedown gesetzt hat.

De Randamie ist für mich deutlich der Underdog. Eine Chance für sie sehe ich vielleicht in der mentalen Schwäche ihrer Gegnerin. Wenn alles glatt läuft, dürfte Holm sich mit einem technischen Punktsieg für einen Cyborg-Kampf in Stellung bringen.

paeddingtonbear:

Ich tue mich sehr schwer mit dem Kampf. Holly Holm hat einfach zu viele Warnzeichen über ihrem Kopf hängen, als dass ich mein Geld auf sie setzen würde. Sie konnte in ihren 5 UFC-Kämpfen nur in einem Kampf überzeugen und das war natürlich der Jahrhundertsieg über Ronda Rousey. Zugegeben, es war schon beeindruckend wie sie Rousey in der Luft zerriss, allerdings ist diese auch praktisch in jeden ihrer Schläge hineingelaufen und der Hype um Rousey ließ den Sieg größer erscheinen, als er denn wirklich war.

Stilistisch sehe ich de Randamie vorne. Ihr Muay-Thai Stil ist eigentlich schlecht, wenn man auf eine (Kick-)Boxerin wie Holm trifft, die gerne kontert, aber wirklich effektiv war sie auch nur gegen Rousey, die, wie oben gesagt, in jeden Schlag hineinlief, teilweise sogar mit Anlauf. De Randamie setzt unüblicherweise für jemanden mit dieser Erfahrung häufig auf die 1-2 Kombination und wäre eigentlich gefundenes Fressen für eine Counterstrikerin. Allerdings ist sie als Normalauslegerin schnell aus der Reichweite der Linken von Holm und setzt auch nicht auf den ultra-aggressiven niederländischen Stil, sondern weiß, wann sie sich zurücknehmen muss. Zudem besitzt sie deutlich mehr Punching Power als Holm. Dies erlaubt es ihr auch, mehr Risiko einzugehen, da Konter von Holm nicht sofortige Spuren hinterlassen.

Was mich davon abhält, sie als klare Favoritin zu sehen, ist die Tatsache, dass sie bislang kaum Gegnerinnen vor die Fäuste bekam, die auf UFC-Niveau sind. Zudem ist unbekannt, wie gut ihre Ausdauer ist. Und wir sollten uns auch nicht wundern, wenn Holm im Kampf Takedowns zeigt und de Randamie kalt erwischt. Nichtsdestotrotz gehe ich mit der Niederländerin, vermutlich durch TKO in den frühen Runden.

Kampf im Mittelgewicht: Anderson Silva vs. Derek Brunson

inspector_voss:

Die UFC ist zurück in New York und bietet gleich eine geeignete Plattform für Anderson Silvas Rückkehr nach 7-monatiger Auszeit. Etwas überraschend ist hingegen sein Gegner, der zwar schon länger als Profi im MMA-Sport aktiv, aber unter den Casual Fans eher unbekannt ist. Die Wettbüros sehen ihn sogar als leicht favorisiert an, was in meinen Augen schwer nachvollziehbar ist. Ohne Frage hat der Zahn der Zeit an Silva genagt. Außerdem haben der Titelverlust im ersten Kampf gegen Chris Weidman und der Beinbruch im Rückkampf seine Spuren hinterlassen. Doch von seinen technischen Fähigkeiten, insbesondere im Standup, hat er nichts eingebüßt.

Auf diesem Gebiet ist er Derek Brunson meilenweit überlegen. Die Frage wird sein, wie motiviert und verletzungsfrei Silva im Trainingscamp war. Brunsons Strategie muss sein, auf sein Wrestling zu vertrauen, um den Kampf auf den Boden zu verlagern. Silvas letzter Kampf gegen DC wird ihm dabei als Inspiration dienen. Es wird jedoch ganz schwer für ihn, sollte Anderson Silva auch nur die gleiche Form, wie in seinen letzten beiden Kämpfen haben. Meine Prophezeiung ist ein KO oder eine Decision von Anderson Silva.

Kampf im Mittelgewicht: Ronaldo Souza vs. Tim Boetsch

dugen:

Ronaldo Souza vs. Tim Boetsch ist keine glückliche Ansetzung. Das Krokodil Souza lauert seit einiger Zeit auf einen Titelkampf, von dem Boetsch nach einer Serie von Niederlagen sehr weit entfernt ist. Es hat den Anschein, als habe man Jacare einen Happen vors Maul geworfen, um ihn bei Laune zu halten. Natürlich trägt der selbsternannte Barbar Boetsch noch immer einen Hammer in der Faust mit sich, aber zuletzt wurden ihm klar die Grenzen aufgezeigt.

Mit anderen Worten: ein Mismatch erwartet den zahlenden Zuschauer, das nur von einer mickrigen Restspannung lebt, die sich mit einer Frage verbindet: Wird Souza Boetsch ernst genug nehmen, um die nötige Vorsicht an den Tag zu legen? Vermutlich wird er das. Ein deutlicher Sieg von Souza dürfte bei den Buchmachern kein Außenseitertipp darstellen. Ein solcher Kampf wäre erträglich, wenn die Veranstaltung nicht insgesamt so schwächlich auf der Brust wäre.

UFC 208 findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Brooklyn, New York statt (11.02.17). Die ersten Prelims beginnen üblicherweise um 01:00Uhr, manchmal schon um Mitternacht, je nachdem wie viele Kämpfe auf der Kampfkarte stehen.

Wenn euch dieser Blog gefällt, folgt uns doch einfach auf Twitter.

https://twitter.com/mmaspox

KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
DerDugen
10.02.2017 | 18:29 Uhr
0
0
DerDugen : 
10.02.2017 | 18:29 Uhr
0
DerDugen : 
ich tippe gegen brunson. Striking game viel zu offen für einen präzisionsstriker wie silva; voraussetzung ist allerdings, dass Silva mal wieder konzentriert seine vorteile nutzt und aus der distanz kämpft.

ich tippe auf holms schnelles in-out, ihre vielen kicks und eventuell ein paar takedowns.
0
bunsen
10.02.2017 | 16:14 Uhr
0
0
bunsen : 
10.02.2017 | 16:14 Uhr
0
bunsen : 
ich sehe die chancen von brunson deutlich besser als voss. der hat zwar gegen whitaker gekämpft wie ein geköpftes huhn, aber man darf auch nicht vergessen, was der zuvor alles so hingekriegt hat. er hat romero zum beispiel mehrfach zu boden gebracht und ist einfach ein guter grappler. sein aggressiver stil ist zwar eine gute einladung für einen präzisen anderson, aber er hat zuletzt auch nicht wirklich perfekt geschafft, in der distanz zu bleiben. ich finde aber, dass anderson jetzt eine perfekte situation hat. er muss nicht mehr, er kann befreit seiner leidenschaft nachgehen. das macht ihn schon noch gefährlich.

boetsch hat keine chance. ein takedown reicht, arm triangle würde ich sehen.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Dreumex
Artikel: Verlängert Thomas Tuchel beim BVB?: Medien: Tuchel-Verlängerung bei Pokalsieg - Sport Fussball Bundesliga
Die BILD weiß ein scheißdreck vom BVB, da sie nicht wie beim fcb jeden Tag i
25.04.2017, 08:56 Uhr - 25 Kommentare
DanMarinoseinSohn
Artikel:
All-Day aber!
25.04.2017, 08:56 Uhr - 14 Kommentare
Piwo
Artikel: Medien: Ibra nie mehr für ManUnited
Wismut Aue! :-F
25.04.2017, 08:56 Uhr - 77 Kommentare
onetrickwonder
Artikel: Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach hatte Angebote aus Italien: Kramer: "Viele Anfragen aus der Serie A" - Sport Fussb
Konstant Leistung hat er das letzte mal gezeigt, als BMG ihn ausgeliehen hat
25.04.2017, 08:51 Uhr - 2 Kommentare
Abshak
Artikel: Manuel Gräfe leitet Pokal-Halbfinale zwischen Bayern und BVB: Schiri-Frage für DFB-Pokal Halbfinale geklärt - Sport Fussball DFB
manuel gräfe wird für ein team also der schuldige sein. gut zu wissen :-G
25.04.2017, 08:42 Uhr - 2 Kommentare
jose87
Artikel:
die 45 punkte waren nur ein franchise rekord. 45 wurden schon öfter erreicht
25.04.2017, 08:36 Uhr - 1 Kommentare
Butfumlbe93
Artikel: NFL: Mock-Draft der SPOX-User: Der Mock-Draft der SPOX-Community - Sport US-Sport NFL
Tanne geht dieses Jahr in seine sechste Saison als Starter. Moore.
25.04.2017, 08:28 Uhr - 105 Kommentare
PDZ
Artikel: Bundesliga: RB Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl stichelt gegen Kollege Markus Weinzierl: Hasenhüttl stichelt gegen Weinzierl - Spo
(Nicht von Schalke im Speziellen aber von 2-3 Europapokalteams jedes Jahr)
25.04.2017, 08:28 Uhr - 41 Kommentare
secondhandlion
Artikel:
Das stimmt viele andere auch froh :-G
25.04.2017, 08:25 Uhr - 2 Kommentare

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.