Fussball \ 1. Bundesliga

Konferenz, 16. Spieltag Saison 2017/2018

FUSSBALL Liveticker

12.12. Ende
WOB
1:1
RBL
(1:0)
12.12. Ende
SCF
1:0
BMG
(1:0)
12.12. Ende
HSV
1:2
SGE
(1:2)
12.12. Ende
M05
0:2
BVB
(0:0)
13.12. 18:30 Uhr
HOF
-:-
STU
 
13.12. 20:30 Uhr
FCB
-:-
KÖL
 
13.12. 20:30 Uhr
BER
-:-
H96
 
13.12. 20:30 Uhr
S04
-:-
AUG
 
13.12. 20:30 Uhr
LEV
-:-
BRE
 
16. Spieltag - Konferenz
12.12. Ende
VfL Wolfsburg
RB Leipzig
12.12. Ende
SC Freiburg
Mönchengladbach
12.12. Ende
Hamburger SV
Eintracht Frankfurt
12.12. Ende
FSV Mainz 05
Borussia Dortmund
13.12. 18:30
1899 Hoffenheim
VfB Stuttgart
13.12. 20:30
Bayern München
1. FC Köln
13.12. 20:30
Hertha BSC
Hannover 96
13.12. 20:30
FC Schalke 04
FC Augsburg
13.12. 20:30
Bayer Leverkusen
Werder Bremen
Letzte Aktualisierung: 12:37:19
Leverkusen - Bremen
 
Von solchen Serien kann Werder momentan nur träumen. Wobei auch die Bremer zwei Spiele in Folge gewonnen haben (und drei der letzten vier), doch auch das reicht nach dem katastrophalen Saisonstart momentan nur für Tabellenplatz 17. Und so wäre ein Sieg heute natürlich doppelt schön: Er würde nämlich ausreichen, um den Nordrivalen HSV zu überholen und die direkten Abstiegsränge zu verlassen.
Leverkusen - Bremen
 
Und irgendwie ist Werder ja auch so etwas wie der Angstgegner der Leverkusener: Aus den letzten drei Partien gegen die Bremer holte Bayer nur einen einzigen Punkt. Dem entgegen setzt Coach Heiko Herrlich aber die unfassbar gute Form seiner aktuellen Mannschaft: Leverkusen hat wettbewerbsübergreifend seit elf Spielen nicht mehr verloren - nach dem Fehlstart und nur einem Punkt aus den ersten drei Saisonspielen.
Leverkusen - Bremen
 
Die einen wollen ganz dringend zurück in die Champions League, die anderen erst mal raus aus der Abstiegszone: Leverkusen und Werder verbindet, was die Weihnachtswünsche angeht, momentan herzlich wenig. Und doch dürfte uns diese Partie einiges an Unterhaltung bieten - denn das letzte 0:0 zwischen Bayer und Werder ist schon mehr als acht Jahre her.
Schalke - Augsburg
 
Wobei die Augsburger heute statistisch betrachtet natürlich der ganz klare Außenseiter sind: Aus sechs Gastspielen auf Schalke konnte der FCA in seiner Vereinsgeschichte gerade mal einen Punkt entführen - in der Vorsaison setzte es für die Mannen von Trainer Manuel Baum eine satte 0:3-Abfuhr.
Schalke - Augsburg
 
Leicht wird dieser Weihnachtswunsch aber nicht zu erfüllen sein. Denn Schalke trifft heute auf eine der formstärksten Mannschaften der Liga: Aus den letzten drei Spielen holte der FCA nämlich sieben Punkte und hat mit dem Isländer Alfred Finnbogason (acht Saisontore) und dem Österreicher Michael Gregoritsch (sieben) zwei der sechs besten Scorer der Bundesliga in seinen Reihen.
Schalke - Augsburg
 
Gestern Abend schauten die Schalker gespannt nach Wolfsburg. Und tatsächlich ließ RB Leipzig dort auch Punkte - weshalb die Knappen sich heute mit einem Dreier bis auf Platz 2 der Tabelle vorspielen könnten. Aber auch so war es ein erfolgreiches Halbjahr in Königsblau, wie Manager Heidel betont: ''Wenn wir zur Winterpause auf 30 Punkte kommen würden, dann hätten wir eine tolle Vorrunde gespielt (derzeit 26). Bei 32 und einem Weiterkommen im Pokal (gegen Köln) wäre ich aber noch glücklicher.''
Berlin - Hannover
 
Und außerdem liegt Hannover natürlich auch noch vier Punkte vor den Berlinern und damit voll im Soll, wie Trainer Breitenreiter erklärt: ''Wir dürfen zufrieden sein. 22 Punkte ist ein toller Wert. Aber keiner, auf dem man sich ausruhen kann. Es geht nicht um Bonuspunkte, sondern um Punkte, die dazu führen, dass wir möglichst frühzeitig den Klassenerhalt sichern.'' Und ganz schlecht stehen die Zeichen dafür ja nicht: Von den letzten acht Bundesligaspielen gegen die Hertha hat Hannover nur eins verloren.
Berlin - Hannover
 
Und auch der ehemalige Tabellenführer aus Hannover ist in den letzten Wochen in einen Abwärtsstrudel geraten. Allerdings kam der erste Sieg der 96er nach vier Spielen ohne Dreier ausgerechnet am Wochenende zustande - und das auch noch gegen einen eigentlich überlegenen Gegner aus Hoffenheim.
Berlin - Hannover
 
Aus der Europa League ist man ausgeschieden, in der Liga hat man nur eins der letzten fünf Spiele gewonnen und liegt deshalb nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz - bei der Hertha ist im Herbst der Wurm drin gewesen. Und deshalb fordert Trainer Pal Dardai von seiner Mannschaft auch eine Trotzreaktion: ''Es wird ein körperbetontes Spiel, ein Kampfspiel. Da müssen wir wirklich eine andere Art und Weise zeigen: Ballbesitz, Gegenpressing, Konter - viele Dinge.''
Bayern - Köln
 
Dementsprechend überschaubar fällt dann auch die Zuversicht der Kölner aus, beim großen FCB heute das Wunder zu schaffen. ''Wir können nicht wie eine kleine Maus vor der großen Schlange stehen. (Sportchef) Armin Veh hat auch von einem Wunder gesprochen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass wir es schaffen, ist gering.'' Und trotzdem will Bayern-Coach Heynckes den FC natürlich nicht unterschätzen: ''Ich unterschätze niemanden, auch nicht das Schlusslicht. Vor allem jetzt mit dem neuen Trainer. Sie sind 3:0 gegen Freiburg in Führung gegangen, auch wenn das Ende bitter war. Wir werden mit einer guten Einstellung ins Spiel gehen.''
Bayern - Köln
 
Wesentlich weniger gut sieht es hingegen bei den Kölnern aus. Denn der FC steht mit nur drei Punkten (Minusrekord in der Bundesligageschichte) auf dem letzten Platz, die eigenen Fans sind sauer, weil man Kulttrainer Peter Stöger entlassen hat (der prompt beim BVB anheuerte) und unter dem neuen Trainer Stefan Ruthenbeck führte man am Wochenende gegen den SC Freiburg zwar mit 3:0 - verlor am Ende aber noch ganz bitter mit 3:4. Und die Probleme werden in der Domstadt auch nie weniger: Mit Osako, Guirassy und Rausch fallen die nächsten drei Offensivkräfte bis auf Weiteres aus.
Bayern - Köln
 
Bayern gegen Köln. Das ist zwar nicht mehr das heiße Duell der späten Achtziger, aber es klingt trotzdem nach Spielkultur und Klasse. Was in diesem Fall allerdings nur auf die Bayern zutrifft. Denn die stehen nach wettbewerbsübergreifend zwölf Siegen aus 13 Spielen in einem machbaren Achtelfinale der Champions League (Besiktas) und mit sieben Punkten Vorsprung vor RB Leipzig (bei einem Spiel weniger) auf Platz 1 der Bundesligatabelle - viel besser könnte es also kaum laufen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 16. Spieltages.