Edition:
WWE @ Spox


Gründer: Biedel | Mitglieder: 351 | Beiträge: 117
01.06.2017 | 2209 Aufrufe | 6 Kommentare | 3 Bewertungen Ø 9.3
Jinder Mahal ist WWE Champion!
Dont hinder Jinder!
AbraKagawa bricht eine Lanze für den neuen WWE Champion

Ein Jobber wird zum WWE Champion. Damit hat Backlash hohe Wellen geschlagen. Grund genug für die 4 Blog-Men, sich einmal genauer mit der Situation zu befassen. Stellvertetend für unsere Gruppe wollen AbraKagawa und meine Wenigkeit Euch den neuen WWE Champion, sein Gimmick und die möglichen Chancen dieser Situation näherbringen. Ich übergebe an meinen Kollegen AbraKagawa:

Backlash hat mehr Leute geschockt, als es viele für einen B-PPV für möglich gehalten haben. Auch mich. Als ich es geschafft habe, bis zum heutigen Dienstag ungespoilert zu bleiben, habe ich fest mit einer Titelverteidigung von Randy Orton gerechnet. Dabei sind die Spoiler einfach nur an mir vorbei geschwirrt. Selbst große deutsche Sportseiten wie Sport1 haben auf Facebook über unseren neuen WWE Champion Jinder Mahal gepostet. Dabei ist der allgemeine Tenor für den Kayfabe-Inder doch größtenteils negativ. Aber wieso? Lasst mich eine Lanze für SmackDowns neusten Top-Heel brechen!

Den einen Kritikpunkt, den die meisten vorbringen, den verstehe ich. Warum Jinder? Klar, auch ich würde gerne Luke Harper oder Rusev an der Spitze der Brand sehen. Aber, die Erfahrung zeigt uns in den letzten Monaten und Jahren eines: wenn wir die WWE soweit bringen, jemanden zu pushen den wir mögen, dann tun sie es und haben keinen Plan. Wir wollen Tye Dillinger! WWE zieht ihn hoch und hat offensichtlich keine Pläne für ihn. Wir wollen Bayley als Womens Champion! WWE macht es und die Titelregentschaft wird gähnend langweilig, so wie Bayley allgemein seit ihrem Call-Up. Zack Ryder als United States Champion vor einigen Jahren ist ein weiteres gutes Beispiel. Also bevor man uns Rusev endgültig zerstört, sehe ich lieber einen Push für ein anderes frisches Gesicht, für das man einen Plan hat. Für Jinder Mahal hat man offensichtlich einen Plan.

Dann einen weiteren Kritikpunkt, den ich zumindest im Ansatz nachvollziehen kann. Jinder Mahal ist nicht sehr gut im Ring. Stimmt. Jinder ist kein Shawn Michaels oder AJ Styles. Doch bei Backlash haben wir gesehen, wie es trotzdem geht. Jinder kann es schaffen, dass die Leute sich für seine Matches interessieren und ein Match zweier guter Wrestler, für dass sich keiner interessiert, ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Die Fans in Chicago sind bekanntermaßen kritisch und wenn ein großer Teil der Halle lauthals Lets go Jinder chantet, kann man das als Ritterschlag verstehen. Dabei haben wir bei SmackDown ja den ein oder anderen Wrestler, der mit jedem ein gutes Match zeigen kann und zwar allem voran AJ Styles, der vermutlich früher oder später in einer Fehde mit dem Inder landet.

Nun lese ich oft etwas, was ich so überhaupt nicht nachvollziehen kann und zwar, dass das Gimmick veraltet und nicht mehr zeitgemäß sei. Wie bitte? Diese Verschmelzung des modernen Maharadscha mit dem Gimmick von Muhammad Hassan soll nicht aktuell sein? Der moderne Maharadscha soll ja lediglich zeigen, wie viel er den Leuten in Indien bedeutet und dass sich die Singh Brothers ein ums andere Mal als Prügelknaben für ihn anbieten beweist das. Und das ist doch logisch, natürlich hat der eine Wrestler aus Indien eine große Fanbase in seinem Heimatland. Dann das wieder zum Leben erweckte Muhammad Hassan Gimmick, der den Leuten indirekt Rassismus vorwirft. Er wird anders bewertet, weil er anders aussieht. Freunde der Sonne, sagt mir wer Präsident der USA ist und dann sagt mir nochmal, das Ganze sei nicht aktuell!

Was bleibt? Die Befürchtung, was das für den WWE Titel bedeutet. Einmal, was wir für eine Regentschaft erleben und dann natürlich, dass Jinder Mahal dem Prestige dem Titel schaden wird. Zur Regentschaft: wir werden zumindest zunächst eine ähnliche Regentschaft erleben, wie die von Seth Rollins oder Kevin Owens, bei dem sich auf Eingriffe von außen verlassen wird. Problem dabei, ist allerdings nicht Jinder Mahal. Denn im Gegensatz zu Seth Rollins oder Kevin Owens passt diese Art von Regentschaft zu ihm! Seth Rollins hatte jahrelange Erfahrung in der Indy-Szene und Kevin Owens wirbt mit dem Motto Fight, Owens, Fight! Da hat das Ganze nicht gepasst! Mahal hingegen, ist ein Jobber, der eine unfassbare Siegesserie hingelegt hat. Soll man glauben, dass Jinder Mahal auf einmal clean gegen Randy Orton gewinnen kann? Diese Reputation muss er sich jetzt erst einmal aufbauen. Und das Prestige? Dazu sag ich nur: Abwarten und Bier trinken! Warten wir doch einfach ab, bis die Regentschaft zu Ende ist. Dann können wir sagen wie gut die Regentschaft war und ob sie dem Prestige schadet.

Zusammenfassend haben wir hier ein frisches Gesicht, der über ein cooles Gimmick und ein gutes Mic-Work verfügt, im Ring allerdings etwas einbüßt. Trotzdem bringt er in meinen Augen alle Voraussetzungen mit, um uns eine gute Regentschaft mit dem Gürtel zu kredenzen. Zudem kann sie ja gar nicht langweiliger werden, als die von Randy Orton. Also wir haben hier ein frisches Gesicht, einen potenziellen Top-Heel und dem sollten wir jetzt verdammt nochmal eine faire Chance geben!

"And now let me speak to my people in my language..." - okay, da sich mein Punjabi dann doch im überschaubaren Rahmen hält, bleibe ich dann doch bei meiner Muttersprache, während ich nun den Redeball übernehme.

Die wichtigsten Punkte hat AbraKagawa bereits genannt und erklärt, an dieser Stelle möchte ich noch etwas mehr auf das ganze Drumherum, auch jenseits der Figur Jinder Mahal, eingehen.
Wir Wrestlingfans beschweren uns seit Jahren, dass die klassischen, teils verrückten, teils bunten Gimmicks immer mehr verschwinden. Das Gimmick des modernen Maharadschas ist endlich mal wieder ein solches!
Ist das Gimmick neu? Nicht wirklich, zugegeben.
Ist das Gimmick unterhaltsam? Verdammt, ja!


Ich selbst war auch verwundert, fast schon geschockt, als man Jinder Mahal zum Hauptherausforderer machte und hätte keinen Pfifferling auf seinen Sieg gesetzt. Aber spätestens seit Backlash bin ich überzeugt, dass die WWE mit Mahal, ohne ihm persönlich zunahe treten zu wollen, aus Scheiße Gold macht.
Ja, der Mann ist im Ring limitiert. Ja, mittlerweile gehört er zu den großen Muskelprotzen, die Vince so gerne hat. Aber verdammt, der Mann hat Ausstrahlung! Hier kommt ein wichtiger Faktor ins Spiel, den viele bisher vergessen haben. Das "E" in WWE, das für "Entertainment" steht. Dass Mahal als moderner Maharadscha unterhaltsam ist, haben wir bereits geklärt. Denn was der Mann mit seiner Mimik und seiner bloßen Ausstrahlung auslösen kann, können nur ganz wenige Leute im Geschäft. Schon als er am Sonntag die Halle betrat, lag etwas Besonderes in der Luft und man fing schon leicht an, an einen Sieg zu glauben.


Ich würde es niemals wagen, Jinder Mahal auf eine Stufe mit dem Undertaker zu stellen, aber als Mahal nach seinem Sieg auf dem Kommentatorenpult stand, in einer Hand den Titel, die andere Hand zu seinem Signaturgruß erhoben, lag etwas Magisches in der Luft. Ohne ein Wort zu sagen, zog der Mann mit bloßer Mimik und Gestik unglaubliche Reaktionen - auch das können nur ganz wenige im Geschäft, wie es zum Beispiel der Undertaker jahrelang tat.
Das Geschäft ist zwar schnelllebig, aber ich könnte mir einen wirklich langen Run des Maharadschas vorstellen - vielleicht wirklich bis Wrestlemania, wenn Mahal selbst oder die WWE die Story nicht an die Wand fahren?
Wie von AbraKagawa schon angedeutet, dürfte dieser Run tatsächlich der seinerzeits für Muhammad Hassan vorgesehene Megapush sein (übrigens lohnend nachzulesen in AbraKagawas Blog). Dafür spricht die Art von Mahals Promos als auch die Tatsache, dass Ortons Rematch erst in vier Wochen auf großer Bühne stattfindet - passenderweise in Ortons Heimatstadt St. Louis.
Ich glaube, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass Mahal auch dort siegreich sein wird. Wie? Per Khallas nach einem Eingriff der Singh Brohers, wie schon am Sonntag. Wie komme ich darauf? Ganz einfach, denn auch hier hat die WWE mal aufgepasst. Zwar kann Mahal nicht plötzlich clean gegen Leute wie Randy Orton gewinnen, nachdem er nur Jobber war, sein Finisher wird aber stark verkauft. Setzt Jinder zum Cobra Clutch Slam an, ist das Ding durch.
Hier baut man also schleichend etwas Großes auf. Im Normalfall rettet Mahal sich irgendwie durch die Matches und gewinnt mit Hilfe - oder eben per Khallas, denn wie damals bei Edge oder auch Randy Orton während ihres Runs als Heel-Champion kann auch bei Mahal der eine Move alles entscheiden. Übermächtig wirkt er dadurch nicht von heute auf morgen, aber gefährlich schon.

In diesem Sinne: All hail the Maharaja!

ø 9.3
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Meinchi
19.06.2017 | 10:33 Uhr
0
0
Meinchi : 
19.06.2017 | 10:33 Uhr
0
Meinchi : 
oW interessiert sich auch für Wrestling? :)

GLORIOUS! <3
0
Kuniniho
14.06.2017 | 14:20 Uhr
0
0
Kuniniho : 
14.06.2017 | 14:20 Uhr
0
Kuniniho : 
möglicherweise wird er ja so kritisch gesehen weil:
a) seine wrestlerischen und showkampftechnischen Fähigkeiten weit unterdurchschnittlich sein
b) selbst sein Finisher sehr schlecht dargestellt wird und nicht so aussieht als hätte er die nötige Power für einen finisher
c) er binnen kürzester Zeit seine muskelmasse gefühlt vervierfacht hat (mit Sicherheit nicht mit "legalen" mitteln)
d) er wegen der indischen fanbase von 0 auf 100 binnen kürzester zeit, ohne andere notwendige Qualitäten oder zumindest einen anständigen aufbau zum no1contender aufzuweisen, gepusht wurde

was spricht für ihn:
1) Indien als fanbase
2) Indien als fanbase
3) Indien als fanbase
4) für sein Gimmick perfekte mic-fähigkeiten (Mimik und Gestik) , da haben die booker, wie bei dem ganzen Gimmick sehr gute arbeit geleistet, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass er auch einen wandel gut darstellen würde

bleit die frage: warum hat man nicht gewartet, bis ein fähiger Wrestler mit Wurzeln in der Indischen Region verpflichtet wird? oder diesen entsprechend verstärkt gesucht und ausgebildet.
ging wohl nicht schnell genug

0
ryknow
04.06.2017 | 13:39 Uhr
0
0
ryknow : 
04.06.2017 | 13:39 Uhr
0
ryknow : 
Guter Blog. Ich bin auch sehr gespannt wo sie mit Jinder hin wollen.

Allerdings kann ich mit dem Gimmick bisher nicht wirklich viel anfangen, weil es mir mitunter noch zu sehr in die abgedroschene Anti-USA-Schiene abdriftet. Aber gut, scheint immer zu funktionieren um Heat zu bekommen.

Was die Ausstrahlung angeht bin ich zu 100% dabei. Jinder stellt schon etwas dar und durch den Finisher wirkt stets sehr gefährlich. Gerade mit seiner Eskorte am Ring.
0
jacKaAa
02.06.2017 | 13:39 Uhr
0
0
jacKaAa : 
02.06.2017 | 13:39 Uhr
0
jacKaAa : 
Schöner Blog, danke das Du Dir dafür die Zeit genommen hast.

Wie im Backlash PPV Artikel mehrfach geschrieben, habe ich einfach das eine Problem mit Jinder Mahal, dass ich ihm einfach noch nicht diesen Titel gegeben hätte... Wenn sie ihn beispielsweise bis zum Summerslam aufgebaut hätten, ihn Woche für Woche vors Publikum hätten treten lassen, seine Sprüche über Hass und Rassismus klopfen.. Ja dann hätte ich unter Umständen damit leben können.

Vor Wochen hat er sich noch beim Comeback für Finn Balor hinlegen müssen um ein paar Tage später der Top Heel bzw. WWE Champion zu sein. Ich finde einfach da hätte noch n bißchen Aufbau dazugehört. Es gibt Leute in der Company, die genauso wenn nicht härter arbeiten und bis heute vielleicht in ner bedeutungslosen Rolle in ner Eliminition Chamber oder in nem Fatal 4 gestanden haben und niemals die ganz große Rolle spielen werden.

Ich bin halt der Meinung das man sich diesen Titel über einen gewissen Zeitraum erarbeiten oder verdienen muss und mehr dazu gehört als Nationalität oder Schockmoment.

Ich gebe Dir Recht, die WWE hat das erreicht was sie wollten. Aber ich muss es dennoch nicht gut finden ;).
0
Kunikunde
01.06.2017 | 21:56 Uhr
1
0
Kunikunde : 
01.06.2017 | 21:56 Uhr
0
Kunikunde : 
schwieriges thema

den langfristigen plan, auf den ihr hofft, zweifel ich aktuell noch an - bis 2 oder 3 stunden vor dem match sollte randy ja verteidigen, also scheint da nicht zwingend ein langfristiger plan hinterzustecken (und wenn es einen geben würde, wäre nicht gesichert, dass man ihn auch durchzieht)

dass ich von der heel/face-thematik in der wwe nichts halte, hatte ich ja bereits im forum angesprochen, und jinder ist (bisher) kein heel, der ernstgenommen wird und richtige heel-reaktionen zieht - wer als reaktion auf den titelgewinn lacher kassiert ist schlichtweg nichtmal als wrestler angenommen

und die angesprochene unterhaltung, die er euch anscheinend gibt empfinde zumindestens ich aktuell nicht....ich seh bisher nur ein weiteres anti-usa gimmick bzw. nicht gimmick generell, sondern ausrichtung - das hat für mich keine tiefe, wenn er auf die ignoranten, dummen (etc.) amerikaner ablästert, denn das ist nun wahrlich nicht der erste, der genau diese phrasen bringt (und dann jeweils das eigene land lobt)...das hatte rusev damals, das hat KO aktuell auch (nur das er gott sei dank nicht darauf reduziert wird)
das gibt mir einfach nichts, und die beiden witzfiguren neben ihm ziehen das ganze nur noch ins lächerliche (ich habe ernsthaft angefangen loszulachen, als die vorgestern da zu zweit geklatscht haben)
1
ohneWitz
01.06.2017 | 12:15 Uhr
1
0
ohneWitz : 
01.06.2017 | 12:15 Uhr
0
ohneWitz : 
Toller Blog!

wird spannend zu sehen was sie aus Mahal machen
1
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Oved_10
Artikel: FC Bayern München - VfL Wolfsburg: Ergebnis, Spielbericht, Analyse | SPOX.com
Ja im Freiburg Spiel wurden uns 2 Punkte genommen. Trotzdem hätte man da auf
23.09.2017, 11:27 Uhr - 446 Kommentare
specter7
Artikel: BVB: Christian Pulisic für Wahl zum "Golden Boy" nominiert | SPOX.com
1. mbappe 2. dembouz 3. gabriel jesus 4. pulisic alles andere ist quatsch
23.09.2017, 11:26 Uhr - 42 Kommentare
JonesTheMan86
Artikel: NBA: Regel soll gefährliche Closeouts als Flagrant Fouls ahnden | SPOX.com
 "sollen nur noch dann Freiwürfe zugesprochen bekommen, wenn sie eindeutig n
23.09.2017, 11:25 Uhr - 20 Kommentare
Winnipoohbear
Artikel: Carmelo Anthony: Cleveland Cavaliers und OKC Thunder als Trade-Ziele | SPOX.com
Hat schon jemand erwähnt das portland mit melo jeden abend 150 eingeschenkt
23.09.2017, 11:25 Uhr - 31 Kommentare
SCF
Artikel: FC Bayern München lässt Punkte gegen Wolfsburg liegen | SPOX.com
Kaum gewinnt Bayern mal ein-zwei Spiele nicht schieben die Medien wieder gro
23.09.2017, 11:24 Uhr - 14 Kommentare
elbonito
Artikel:
@Jaydogg Viel Draft Kapitel in die O-Line? Das ist wohl ein schlechter Witz
23.09.2017, 11:23 Uhr - 6 Kommentare
MonkeyDLuffy
Artikel: Niki Lauda über Startunfall | SPOX.com
Ach Lauda, halt doch einfach die gusch. Die Kollision war zwischen Rai und V
23.09.2017, 11:20 Uhr - 3 Kommentare
NBAcavs1
Artikel: NBA 2K18 im SPOX-Test | SPOX.com
für 10 Euro kann man sich schon mal gönnen :-u Support is kacke da kriegst k
23.09.2017, 11:18 Uhr - 98 Kommentare
fittenodonkor
Artikel: FC Barcelona: Vertragsdetails von Ousmane Dembele geleaked | SPOX.com
"Wenn ich das zusammenrechne komme ich nur auf 20 mios. Was ist denn mit den
23.09.2017, 11:18 Uhr - 23 Kommentare
Windmill
Artikel:
Was hat Trump auf Spox zu suchen? Hier will man keine politischen Diskussion
23.09.2017, 11:15 Uhr - 3 Kommentare