Edition: Suche...
FC Bayern München


Gründer: Tobi | Mitglieder: 971 | Beiträge: 253
22.02.2012 um 23:23 Uhr
Geschrieben von Skim
Analyse: FCB - FCB
Ja was war das denn?
Grundsätzlich habe ich nicht viel Lust, das Spiel wirklich in Einzelteile zu zerlegen, deswegen ein schnelles Revue passieren lassen:

Zu Beginn haben die Münchner das umgesetzt, was u.a. auch von mir gefordert wurde: Mehr Einsatz, Laufbereitschaft und Sicherheit. Die Konsequenz daraus waren 2 sehr vielversprechende Torchancen. Das machte mir Mut, denn wir haben uns über Aggressivität und spielerischen Mitteln nach vorne gespielt. Bekanntlich muss man aber dafür büßen, wenn man vorne die Dinger nicht macht. Desto schockierender waren die 3 noch aussichtsreicheren Torchancen der Schweizer, von denen 2x das Aluminium herhalten musste. Kleines Lob an Manuel Neuer an dieser Stelle, der glänzend parierte.
Man muss sich an dieser Stelle aber fragen, wieso es zu solchen Torchancen überhaupt kommen konnte. Unnötige Flanken wurden zugelassen; fahrlässige Stellungsfehler. Hinzu kam, dass man mit zunehmenden Chancen der Gastgeber an Orientierung, Ordnung und Konzentration verlor. Ein Sinnbild für die Ereignisse der bisherigen Rückrunde.
Mit einem mulmigen Gefühl gings in die Halbzeit.
Das Gefühl verflog relativ schnell, nachdem man in der zweiten Halbzeit wieder den Rhythmus fand. Und wenn ich Rhythmus sage, dann meine ich viel Ballbesitz ohne wirklich zwingende Torchancen. Dafür ließ man nichts zu. Immerhin etwas.
Nach Müllers Hereinnähme wurde das Spiel wieder etwas frischer, aber auch das verflog schnell.
Umso bitterer und überraschender das 1:0 der Schweizer. Zoua hat scheinbar Harry Pottes Umhang der Unsichtbarkeit an, anders kann ich mir jedenfalls nicht erklären, wieso der da so frei rumlaufen darf. Apropos frei: Das war auch Stocker, der sich dann quasi aussuchen durfte, wo er den Ball ins Tor bringt.

Zwingend wurde vom FC Bayern nichts mehr, auch wenn Olic durchaus einen Elfer hätte bekommen können. Dass man in solch einer Situation nicht mal mehr wirklich Ballbesitz hat, zeugt von einer großen mentalen Schwäche unsererseits, aber auch von einer Stärke auf Seiten Basels.


1:0, ich kann es immer noch nicht fassen. Es ist einfach unbegreiflich, wie schnell die Spieler aus dem Tritt zu bringen sind. Natürlich ist man von 2-3 so Torchancen beeindruckt, aber dass man in der 1. HZ dann fast nichts mehr gebacken bekommen hat, darf nicht sein.
Die zweite Hälfte war auch für die Katz. Man hat sich den Ball schön hin und her geschoben, sinnlos die Bälle verloren.
Die beste Chance bestand beim Freistoß von Robben. Selbst wenn die Mauer hochgesprungen wäre, bezweifle ich, dass der Ball bei dieser Geschwindigkeit jemals ins Tor gekommen wäre.

Ich möchte hier aber nicht die guten Leistungen einiger Spieler untergehen lassen. Alaba hat für mich gut gespielt. Hat sich viel bewegt, die Bälle gut verteilt und auch eine gute Torchance gehabt. Rafinha war für mich auch sehr bissig, auch wenn er durch seinen Offensivdrang hinten des Öfteren gefehlt hat. Ribery war wieder sehr aktiv, beweglich und fast immer gefährlich. Weswegen ich seine Herausnähme nur verletzungsbedingt nachvollziehen könnte.
Am besten hat mir aber Badstuber gefallen. Der hatte Biss, Willen und Leidenschaft. Sein Stellungsspiel war bei Freis Lattenschuss vielleicht nicht das beste, aber ansonsten immer da und vor allem im Spielaufbau viel aktiver und vor allem effektiver als Boateng.


Was die Bayern derzeit belastet ist ein enorm mentales Problem. Eine Blockade. Nur einige Spieler, darunter Müller und Badstuber, was ich aufgrund ihres Alters für sehr verwunderlich halte, zeigen wirklich den Willen nicht verlieren zu wollen und reißen sich dafür auch den Ar*** auf.
Hier muss der Trainer eigentlich aktiv einschreiten und mal alle befreien. Vielleicht auch zeigen, dass es noch andere Spieler gibt. Ich kann mir vorstellen, ein Usami, ein Petersen, vor allem ein Olic, hätten bei einer frühen Einwechslung viel mehr Schwung gebracht, allein schon weil sie hungrig auf Einsätze sind.
Mit meiner Trainer-Kritik bin ich aber schon lange nicht am Ende. Wieso bringt man Ribery raus? Seine Torschüsse waren vielleicht relativ schwach, bedenkt man, dass er durchaus das ein oder andere Tor hätte machen können (vll auch müssen). Aber die "Flanken" von Robben waren dermaßen schwach, dass ich mich frage, ob er nicht vielleicht doch Rechtsfuß ist. Und von den gefühlt 10 Torschüssen gingen nur 2 aufs Tor, aber da wurde bei beiden Malen schon vorher abgepfiffen.
Dann muss ich mich fragen, ob Gomez eine Unantastbarkeits-Klausel hat. Ich weiß, dass er auch in der 90. noch seine Dinger macht. Aber man hätte doch spätestens in der 70. merken müssen, dass unser Spiel mehr Bewegung, vor allem mehr Frische braucht. Da hätte ich doch Müller oder Olic besser reingebracht. Mit einem 4-2-4-0 sozusagen. Denn verwertbare Flanken gab es keine und man hat sowieso immer versucht durch Flachpässe zu agieren. Wieso nicht mit einem agilen Ivi.

Es muss ein Umdenken in der ganzen Mannschaft samt Trainer stattfinden. Dieses Umdenken muss sinnbildlich an Robben stattfinden!!! Man hat den Mann aufgrund der ach-so-tollen Hinrunde kastriert. FvTuT hat heute von seiner "Dynamik" gesprochen. Das einzig dynamische an dem war sein Trikot! Mannschaftsdienlicher soll er spielen? Hat er denn nicht der Mannschaft gedient, als er etliche Tore und Vorlagen erzielt hat?
Dann macht er die ersten 4 Tore alleine, trotzdem legt er noch 3 auf!
Man hat sich viel zu sehr drauf besinnt möglichst schönen Kombinationsfußball zu spielen, ist damit anfangs auch gut gefahren. Aber irgendwann muss man einsehen, was wirklich schöner, effektiver Fußball ist.

Vor der Saison hat man noch darüber geprahlt, dass man so passsicher sei, dass man sich sogar im Strafraum noch die Doppelpässe zuspielen könne. Man wolle sich ins Tor kombinieren. Nur scheinbar darf man wohl anders gar keine Tore mehr erzielen.



Ungeachtet dessen, dass man zu Hause durchaus stärker ist, war das heute einfach ein Scheiß Spiel. Die Basler hätten es durchaus in die nächste Runde verdient.
Sofern bei den Bayern jetzt nicht endlich mal mentale Stärke einsetzt und, wie Beckenbauer vor dem Spiel forderte, sich niemand über den Kampf ins Spiel bringt, wird das eine sehr bittere Saison für uns und man muss bei einem CL-Aus gegen Basel tatsächlich die Trainerpersonalie bedenken.

So verrückt sich das auch anhört, aber in Situationen wie diesen brauchen wir eine Art Klinsmann. Der die Mannschaft kitzelt und ihnen die Spielfreude zurückgeben kann. Erneut: Ohne Heynckes' Kopf fordern zu wollen, aber ich sehe bei ihm diese Fähigkeit nicht.
Aufrufe: 5279 | Kommentare: 17 | Bewertungen: 9 | Erstellt:22.02.2012
ø 6.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
BronxBombers
24.02.2012 | 06:34 Uhr
0
0
24.02.2012 | 06:34 Uhr
0
ab und zu hat die abstimmung in in der abwehr nicht gestimmt,es waren aber auch individuelle fehler dabei.rafinha will beim 0:1auf abseits spielen,tymo und boa verschlafen das ganze.als frei die latte z.b. trifft.... badstuber macht den schritt zur seite und reißt damit ein loch für frei,den schritt darf er aber niemals machen,weil der LV von basel keine chance hat durchzulaufen,er war von gegenspielern umzingelt.ich glaub nicht das heynckes ihm gesagt hat das er das so machen soll.
wie gesagt,bayern hat genügend chancen und das spiel weitesgehend unter kontrolle.das man basel von der 1. bis zur letzten sekunde an die wand spielen wird hat keiner erwartet hoffe ich mal.basel macht diese saison einen wirklich starken eindruck... im gegensatz zu manch anderen vereinen.deshalb kann man meiner meinung nach heynckes keinen vorwurf machen... man hatte ja seine chancen.
das man kein plan hatte fand ich auch nicht...
z.b. sind ribery und robben oft mit ball in die gelaufen und haben so platz für die AV geschafft.die wurden dann von tymo bzw. alaba angespielt,konnten aber nicht wirklich viel aus ihren möglichkeiten machen.robben und ribery haben auch oft die seite gewechselt,haben manchmal sogar zusammen auf einer seite angegriffen.alles wird schlechter gemacht als es in wirklichkeit war.sooo planlos war das alles auch nicht,basel hat den bayern das leben auch wirklich schwer gemacht.
kroos war schlecht,von dem kam wirklich nix.da kann man heynckes einen vorwurf machen,er hätte ihn rausnehmen müssen.
ich bin immernoch fest davon überzeugt das die bayern weiterkommen werden,ohne wenn und aber! ich bin auch davon überzeugt das man am sonntag schalke schlagen wird!
ich bin mit heynckes auch ein wenig unzufrieden,aber für diese niederlage konnte er nicht viel.
0
BronxBombers
24.02.2012 | 06:33 Uhr
0
0
24.02.2012 | 06:33 Uhr
0
das ergebnis ist scheiße,ohne wenn und aber,sollte man aber heynckes als alleinigen sündenbock hinstellen ? meiner meinung nach nein!
die meisten machen das aber.

das war ein CL achtelfinal hinspiel bei einer mannschaft die united rausgeworfen hat.basel ist kein kanonenfutter.
habt ihr ein perfektes spiel erwartet ??? 70 % ballbesitz... 12-2 torchancen... und ein 4 : 0 als endergebnis ???
das spiel HÄTTE vielleicht sogar 4 : 0 für die bayern ausgehen können,aber so leicht ist es leider nicht.zu einem spiel gehören immer 2 mannschaften,und man kann nur so gut spielen wie es der gegner zulässt.
ribery hat in der anfangsphase gleich 2 100 % chancen... einen davon MUSS er einfach machen! hat heynckes ribery am tore
schießen gehindert ? kurz vor der halbzeit... gomez rennt von der mittellinie mit dem ball aufs tor zu,robben läuft mit...
schiebt gomez den ball zwischen beide gegenspieler zu robben,steht der frei vor dem tor... hat heynckes gomez daran gehindert ?
in der 2. hz spielt müller einen schönen pass auf gomez,der plötzlich frei vor dem tor steht,zugegebenermaßen nicht so guter winkel,aber ein stürmer muss den ball mit der picke in die lange ecke donnern,und nicht auf die innenseite legen... hat heynckes ihn daran gehindert ?
man darf auch nicht vergessen das mit schweini ein sehr sehr wichtiger spieler / leader gefehlt hat,der dem bayern spiel seinen stempel aufdrückt.der platz war auch in einem wirklich katastrophalen zustand.
hätte,wenn und aber,ich weiß,aber die bayern hatten ihre chancen,im gegensatz zum freiburg spiel! sie konnten sie aber nicht nutzen...
das ist nicht die schuld von heynckes.das sich basel auch chancen rausspielen wird,und vielleicht auch trifft ist keine überraschung.
ich mein hey,die haben gegen united 5 tore in 2 spielen geschossen.was mich aber überrascht hat,ist das bayern nicht getroffen hat.
0
Skim
23.02.2012 | 17:41 Uhr
1
0
Skim : 
23.02.2012 | 17:41 Uhr
0
Skim : 
Also vorne weg: Vielleicht kann man das ja nicht herauslesen, aber ich kritisiere unsere Abwehr keineswegs! Dort waren wir über weite Teile eig noch am souveränsten, die Fehler wurden vorne und nur vereinzelt hinten gemacht.

mrpunk spricht aber noch mal etwas an, was ich völlig vergessen hab: Die Risikopässe und die Querpässe. Sinnbildlich Tymostschuks "Verlagerung" auf links, bei der Lahm noch mal 10m nach hinten laufen musste.
In der Theorie ist unser Spielsystem hervorragend. Wir binden mit schnellen, gefährlichen Außen 2-3 Gegenspieler. Würden wir schneller in die Mitte spielen oder schneller nach links/rechts verlagern, würde das ganze Prozedere auch was bringen.
So schieben wir uns den Ball langsam um den Strafraum herum.

Möchte mich hier auch davon distanzieren, nach Niederlagen immer die Mannschaft zu kritisieren: Das tue ich sehr wohl auch bei Siegen.
Ich sehe hier aber eine neue Problematik: Man hätte einen Robben z.B gar nicht doppeln müssen, denn der hat schon bei 1gg1 Situationen nicht wirklich den Mumm gehabt vorbeizuziehen.


@schnum:
Ja Ribery hatte 2-3 Schlenker zu viel drin, aber bis auf ihn (und mit Abstrichen Gomez) haben wir keinen mehr, der wirklich so eigensinnig ist.
Bei Robbens Tor im DFB Pokalspiel gegen Schalke, wo er seinen gut 100m Sprint hinlegt und 4-5 Schalker ausspielt hätte er eig auch früher abgeben können. Es war halt zielführend, deswegen kritisiert keiner die Eigensinnigkeit. Denn in der Rückblende sieht man, dass Klose und Ribery durchaus frei waren.
Hätte Ribery sich gestern durchgedribbelt und eine Vorlage oder Tor erzielt, gäb es diese Diskussion jetzt auch nicht.
Jedenfalls muss man so einen Egoisumus loben, denn was ohne diesen Egoismus entsteht ist das lästige Rumgeschiebe.
1
Schnumbi
23.02.2012 | 14:38 Uhr
0
0
Schnumbi : 
23.02.2012 | 14:38 Uhr
0
Schnumbi : 
naja mit nicht leistung muss man eigentlich das komplette team nennen, obwohl mir gestern alaba, boateng und auch badstuber gefallen haben aber das reicht eben nicht.
0
StolzerSelxer
23.02.2012 | 14:33 Uhr
0
0
StolzerSelxer : @Schnumbi
23.02.2012 | 14:33 Uhr
0
StolzerSelxer : @Schnumbi
ist auch nicht mein Verlangen eine Ribery Diskussion zu starten
Sehe das im Prinzip aber auch ähnlich wie du, richtig in Form ist momentan halt kaum einer in der Truppe
0
Schnumbi
23.02.2012 | 14:31 Uhr
0
0
Schnumbi : 
23.02.2012 | 14:31 Uhr
0
Schnumbi : 
@ Selxer: ich will ja auch überhaupt keine ribery diskussion eröffnen. bin nur der meinung das er die letzten spiele nicht os die leistung gebracht hat zu der er ohne zweifel in der lage ist
0
Voegi
MODERATOR
23.02.2012 | 14:28 Uhr
0
0
Voegi : 
23.02.2012 | 14:28 Uhr
0
Voegi : 
sehr zutreffende analyse.
ich mache es kurz: die mannschaft wirkt derzeit absolut leblos. da geht nix zusammen. und ja, ich habe meine zweifel, dass heynckes das wieder hin kriegt. noch sind es nur zweifel. warten wir mal das schalke-spiel ab.
aber was man derziet zu sehen bekommt, ist einfach nur enttäuschend.
0
StolzerSelxer
23.02.2012 | 14:27 Uhr
0
0
StolzerSelxer : @Schnumbi
23.02.2012 | 14:27 Uhr
0
StolzerSelxer : @Schnumbi
Ja bei Lahm hat mir auch vor allem sein Defensive weniger gefaller, in der Offensive hat er auch 2-3 Flanken geschlagen die überhaupt nicht ankamen. Der Pass zu Riberys Großchance war natürlich ideal gespielt.

Zu Ribery Chancen: Die erste muss er nicht unbedingt machen aus meiner Sicht. Der Winkel ist sehr spitz und der Keeper macht es ihm sehr schwierig. Der Laufweg, die Ballannahme und die Täuschung waren aber richtig stark! Über die zweite Chance gibt es wohl keine zwei Meinungen, den MUSS er machen, einfach ins lange Eck schießen und gut ist.
0
mrpunk
23.02.2012 | 14:27 Uhr
0
0
mrpunk : 
23.02.2012 | 14:27 Uhr
0
mrpunk : 
ich hätte auch gerne mal Usami oder einen der Stürmer über längere Zeit gesehen, aber ich denke die hätten auch nichts gebracht, weil die Bälle aus dem Mittelfeld (fast) immer in den Fuß den Außenspielers gespielt wurden, der dann selber sehen musste wie er die Abwehr überwindet. Da stimmt die Zulieeferung aus der Zentrale einfach nicht (Kroos und die 6er).

Die Qualität des Passspiels war auch nicht so hoch. Querpässe (die leicht abgefangen werden können), oft einen halben oder ganzen Meter neben den Spieler, fast nie in den Lauf. So kreiert man keine Dynamik und nutzt man keine freien Räume, bremst aber dafür das Spiel.

Die braucen keinen Motivator als JK, die brauchen einfach mal die konkrete Anweisung Risikopässe zu spielen uind damit auch mal den Ballverlust zu ruskieren. nicht durch WQuerpässe, sondern durch vertikale und diagonale Pässe, bei denen man nicht gleich blank steht aber dafür zu Torchancen kommen kann.
Ribery hat das im ersten Durchgang ab und an gezeigt.
Die Außen müssen in den Raum hinter die Abwehr geschickt werden um dann abzuschließen oder eine Vorlage zu spielen. Früher hat man das mal gesehen.
0
Schnumbi
23.02.2012 | 14:18 Uhr
0
0
Schnumbi : 
23.02.2012 | 14:18 Uhr
0
Schnumbi : 
@ Selxer: ich sehe es halt anders ist aber eine meinungssache. ribery hat die 2 großen chancen aufgelegt bekommen, einmal durch robben und einmal durch lahm.

lahm fand ich offensiv gar nicht so schlecht, in der defensive sieht es da auf seiner seite wesentlich schlechter aus finde ich.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
TomasRosicky
Artikel:
Komm zurück zum LFC!
21.04.2019, 14:25 Uhr - 9 Kommentare
BAYERNCITY
Artikel: Der FC Bayern auf dem Weg zum Titel: Geduld, Phrasen und Weißwein
Bis zur Grundlinie spielen und dann Flanken oder so- ja das gab es. Aber nic
21.04.2019, 14:23 Uhr - 116 Kommentare
Kosmodome
Artikel: NBA-News - Joel Embiid über Jared Dudley: "Er ist ein Niemand"
Selbst wenn er ihn in die Arme hackt, wo ist das dann ein Flagrant wenn er n
21.04.2019, 14:18 Uhr - 35 Kommentare
AlDudorino
Artikel: Gladbach vs. RB Leipzig: Festnahmen nach "Burnout"-Plakat gegen Rangnick
Fast 80 Kommentare und davon unzählige mit Beleidigungen, frohe Ostern :et:
21.04.2019, 14:18 Uhr - 75 Kommentare
KG5beastmode
Artikel: NBA Playoffs: Historisches Shooting-Debakel von James Harden! Rockets siegen dennoch bei den Jazz
Naja, während der Saison hab ich hier öfter gelesen, ohne Harden wären die R
21.04.2019, 14:18 Uhr - 25 Kommentare
LaPunta
Artikel:
Immer tricky, solche Absprachen nach außen zu tragen. Was ist, wenn der neue
21.04.2019, 14:14 Uhr - 1 Kommentare
raspelschokolade
Artikel: Kommentar zum VfB: Stuttgarts Scherbenhaufen ist Reschkes Erbe
Wie badstuber kein BL Niveau? Der wollte doch in die CL :-u
21.04.2019, 14:13 Uhr - 10 Kommentare
LaPunta
Artikel: Ronaldo äußert sich zu seiner Zukunft: "Ich bleibe bei Juve, zu 1000 Prozent"
Ich glaube weiterhin eher den Medien. Woher soll Ronaldo wissen, was er möch
21.04.2019, 14:13 Uhr - 2 Kommentare
BullHerley
Artikel:
Toronto hat Gasol, Celtics haben Al, die können ihn schon gut verteidigen. B
21.04.2019, 14:11 Uhr - 34 Kommentare
LaPunta
Artikel: Bundesliga - Stimmen zum 30. Spieltag: Kovac klagt über das Wetter
Hat Kohfeldt getrunken, oder hatte ein Spox-Prakti wieder Probleme bei der W
21.04.2019, 14:08 Uhr - 7 Kommentare