MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 635 | Beiträge: 189
13.04.2014 | 5617 Aufrufe | 4 Kommentare | 3 Bewertungen Ø 9.3
Der Knicks-Talk
All about the Knicks: #4 April
Playoffs ade! Die Knicks sind raus - was passiert nun?

Ausgabe Nummer vier steht unter einem traurigen Stern. Mit freundlicher Mithilfe aus Indianapolis und Miami haben die Atlanta Hawks die Knicks aus den Playoffs rausgekickt. Ein Desaster!

Diese Ausgabe widmet sich diesmal dem Aus in der Regular Season, Phil Jackson und dem neuen D-League-Team. Diskutiert mit!

THESE 1: Der Zen Master ist da - gespürt hat man das aber noch nicht

KNICKS4EVER

Also, gespürt habe ich davon wirklich nichts. Zwar sind die Ergebnisse besser geworden, aber nicht so, dass man sagen würde, dass das an Jackson liegt. Ich hoffe, er sitzt im dunklen Kämmerchen und bereitet Großes für die Offseason vor - und Dolan lässt ihn mal machen.

KNICKSTIME

Da sollte man auch noch nichts erwarten. Jetzt sollte Er die Zeit nutzen, um sich von den Spielern ein Bild zu machen und abzuwägen, wie es weitergehen soll. Die Ergebnisse wurden besser, weil das Team den Ball gepasst hat und so auf defensiv eine höhere Motivation aufbringen konnte.

MORLE

Zunächst einmal stimme ich mit euch überein. Wie soll er sich auch bemerkbar machen, da er ja nicht der Coach ist und nicht direkt auf die Spieler Einfluss nehmen sollte! Dennoch bilde ich mir ein, dass man seit seiner Ankunft eine andere Moral in der Truppe wahrnimmt, die auch durch Ergebnisse untermauert wird! Seine eigentliche Arbeit, da sind wir uns einig, beginnt in der Offseason.

CELO

Das würde ich so nicht sagen. Endlich ist ein wenig Licht am Ende des Tunnels zu sehen, schließlich hat Owner James Dolan angekündigt, keinen Einfluss mehr auf sportliche Entscheidungen nehmen zu wollen. Natürlich wird sich noch zeigen müssen, inwiefern Dolan sich an seine Worte halten wird. Zur Erinnerung: Als Donnie Walsh im Jahre 2008 als GM eingestellt wurde, versicherte Dolan ebenfalls, sich aus sportlichen Entscheidungen fernzuhalten zu wollen. Das Ergebnis davon sollte allseits bekannt sein. Nichtsdestotrotz haben die Knicks mit Phil jemanden gefunden, der nicht nur hinter den Kulissen aufräumen wird, sondern der Franchise auch eine bitternötige Philosophie einimpfen wird, Stichwort Triangle. Die Euphorie in New York ist dadurch durchaus zu spüren, auch wenn der derzeitige Misserfolg das natürlich ein wenig überschattet.


THESE 2: Das neue D-League-Team ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein - im Big Apple spielen nur Veteranen.

KNICKS4EVER

Also Mike Woodson setzt ja wirklich wenig auf Rookies und Entwicklungsspieler. Ich weiß nicht, wie viel das bringt, einen Spieler in der D-League entwickeln zu lassen, die meisten "Schwellenspieler" spielen ja meist um die Rosterplätze 10-15. Trotzdem ist die Initiative richtig. Wer weiß, welche Jeremy Lins so zu den Knicks finden?

KNICKSTIME

Da bin ich etwas anderer Meinung, Knicks4ever. Man sollte jetzt nicht vom Standpunkt Mike Woodson ausgehen, sondern von einem neuen Trainer. Außerdem konnten die Knicks mit Aldrich, Murry und Tyler gute D-League Spieler zum Team hinzufügen. Ich hoffe einfach, dass sie einen guten Job machen und vielleicht kommt ein guter Spieler bei raus.

MORLE

Da bin ich ganz bei Knickstime! Mann sollte dem ganzen langfristig eine Chance geben, da die Ergebnisse eben auch erst langfristig zum Tragen kommen können. Die Vorteile sind doch ganz offensichtlich. Man ist nun in der Lage, wirklich interessanten Spielern Einsatzmöglichkeiten zu verschaffen, die sie in der NBA nicht bekommen können und sie dann schnell ins eigene Team zu holen oder eben auch wieder wegzuschicken! Ohne Frage der richtige Schritt!

CELO

Ein eigenes D-League Team zu besitzen ist definitiv von Vorteil. Ich sehe hier übrigens einen Zusammenhang zu der Phil Jackson-These, genauer gesagt in Form von der Philosophie. Angenommen Phil entscheidet sich tatsächlich, die Triangle zur Philosophie der Knicks zu deklarieren. Demnach könnte man das komplette D-League Team darauf einstellen, sowohl in Form des Coaching Staffs, als auch des Spielermaterials. Dadurch wäre der Übergang von D-League zum NBA-Team einfacher als es jetzt der Fall ist, wo im jetzigen D-League affiliate ein anderes System sowohl in der Defense, als auch in der Offense gespielt wird. Außerdem hat man bessere Kontrolle über das Minutenmangement der eignen Spieler, und ist nicht auf externe Personen angewiesen. Ich sehe es daher wie Knickstime und Morle, es ist definitiv ein (weiterer) Schritt in die richtige Richtung.


THESE 3: Jr Smith ist der beste Knicksspieler im Monat März gewesen

KNICKS4EVER

Definitv. War aber auch nicht schwer, denn Melo war ja furchtbar. Iman Shumpert fand ich noch stark. Dass JR aber 22 Dreier gegen Miami nimmt, finde ich etwas überdreht. Auch wenn er 10 trifft - normalerweise wird das in den letzten Spielen jetzt zur Routine, weil er denkt er ist MJ23.

KNICKSTIME

Jein. Carmelo Anthony legte eine bessere Quote auf: 46% zu 45%. Außerdem legten beide etwa 3 AST pro Spiel auf. Aber Melo führte die Mannschaft zu Siegen, wie JR auch. Meiner Meinung nach waren sie im März gleichauf, jedoch spielte Melo die bessere Defense, dafür traf JR einige Big Buckets. Das beste Spiel von ihm war wohl in Sacramento, als er jedes Herankommen der Kings mit einem Dreier zurückwies.

MORLE

Er hat im Monat März zweifelsfrei die beste Entwicklung genommen und endlich mal gezeigt, warum die Knicks letzten Sommer bereit waren, ihm diesen Vertrag anzubieten. Der beste Spieler bleibt aber eindeutig Melo! Es ist schon abstrus, wie viel Druck auf ihm lastet. Hätte er etwas eher auf die Unterstützung seiner Teammates zählen können, wären wir nicht in dieser furchtbaren Situation! Weder kurz,- noch langfristig!

CELO

Kurz und knackig: Nein. Dennoch muss man anerkennen, das er im März endlich auf dem Niveau gespielt hat, auf dem man es sich erhofft hat. Auch wenn Melo wohl zum ungünstigsten Zeitpunkt eine Schwächephase durchmacht, hat er im März immer noch 27,6 Punkte bei 46% aufgelegt, und damit die Offense der Knicks maßgeblich getragen. JR hat endlich als 2. Scoring Option neben Melo funktioniert, und wie Knickstime schon richtig sagt, den ein oder anderen wichtigen Korb erzielt. Dennoch: JR ist der Inbegriff eines streaky players, wer weiß, wie lange diese positive Entwicklung noch hält? In der Defense spekuliert er immer noch viel zu häufig auf den Steal, und bringt dadurch die gesamte Rotation aus dem Konzept. Und auch in der Offense nimmt er viel zu viele Jumpshots, statt seine Athletik mal auszuspielen und zum Korb zu ziehen. Wie dem auch sei, JR war definitiv ein wichtiger Faktor für die Knicks im März, und man kann nur hoffen, dass es auch in Zukunft so bleibt.

THESE 4: Ohne Picks, ohne Playoffs: Die Knicks brauchen den Rebuild!

KNICKS4EVER

Klar. Die Mannschaft funktioniert nicht, auch wenn sie große Namen hat. Was also tun? Man muss es ganz klar sagen: Alle alten Zöpfe müssen abgeschnitten werden, alle.

KNICKSTIME

Natürlich brauchen sie den Rebuild. Sie haben ja einige junge Spieler im Roster, nur müssen diese auch eingesetzt werden. Die Kombination von Tim Hardaway Jr und Iman Shumpert auf der 2 und 3 gefällt mir sehr gut. Dort haben die Knicks schon ihre zukünftigen Starter gefunden. 2015 könnte ein weiterer Rookie dazukommen und dann haben sie schon mal eine gute junge Achse im Team.

MORLE

Ein Rebuild mit Shump, Hardaway Jr. und weiteren Picks ab 2015, mit den beiden erstgenannten als Startern, bedeutet für mich einen tatsächlichen Rebuild, also keinen Umbau, sondern einen wirklichen Neuanfang. Wollt ihr das wirklich haben? Denn das bedeutet wirklich miesen Basketball über einen langen Zeitraum! Man sollte die diesjährige Saison nicht als Standard nehmen. Die Knicks haben die letzten Jahren endlich mal wieder vernünftigen Basketball gezeigt! Ich will Melo weiterhin in New York sehen (denn das ist größtenteils ein riesen Vergnügen) und ich erwarte vom Stamm dieser Truppe zu sehen, dass dieses Jahr eine Ausnahme war! Als Bocker hat man schon viel schlimmere Zeiten erlebt. Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben!

CELO

In einem sind wir uns wohl alle einig: Am Kader muss geschraubt werden, keine Frage. Aber ein kompletter Rebuild? Nur weil man plötzlich auf junge Spieler setzt, heißt das nicht, dass man eine erfolgreiche Zukunft vor sich hat (siehe Cars). Daher sollte man versuchen, mit dem zu Verfügung stehendem Material zu arbeiten. Alleine schon ein neuer Coach, den es zur neuen Saison definitiv geben wird, wird mehr aus diesem Team holen, das keineswegs talentfrei ist. Mit Shumpert und Hardaway hat man zwei vielversprechende Wings. Mit Jr und Amare zwei klasse Scorer, die Melo entlasten können. Mit Chandler einen Center der defensiv (wenn gesund) zu den Besseren auf seiner Position gehört, und eben Carmelo Anthony. Das Problem liegt eindeutig auf der 1, und wenn die Knicks heute nicht immer noch für Fehler aus der Vergangenheit zahlen würden (Overpaying für einen Melo mit halben Jahr Vertrag, oder aber auch der Bargnani-Trade), hätte man jetzt Tradeassets, um einen vernünftigen Point Guard ins Team zu holen, der dieser Mannschaft einfach unglaublich gut tun würde. Ich halte daher von einem kompletten Rebuild nichts, es sei denn, Melo entscheidet sich, seinen Vertrag nicht zu verlängern. Dann ist ein Rebuild natürlich unumgänglich.

ø 9.3
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Beazzt
14.04.2014 | 15:06 Uhr
0
-1
Beazzt : Rebuilt nein!
14.04.2014 | 15:06 Uhr
0
-1
Beazzt : Rebuilt nein!
Ich denke nicht das ein Rebuilt notwendig ist.
Die Knicks haben die letzten 8-12 Spiele gut zusammen gespielt, offense wie defense.
Wem sein Verdienst das war sei dahin gestellt. Vielleicht liegt es an Jackson, der es vielleicht geschafft hat die schwierigen Charaktere (JR, Stat) zu kontrollieren.
Erstes Ziel sollte jetzt erstmal sein Melo zu halten und um ihn weitere gute Spieler zu sammeln.
Weitere Baustelle ist für mich ganz klar der PG!
Ich finde man sollte auf gar keinen Fall weiter mit Felton planen, sondern dort auch erstmal nach einer Alternative suchen.
Junge Spieler nehmen ja schon eine gute Entwicklung, siehe Hardaway jr., Shumpert, Aldrich.
miamiheat4ever
14.04.2014 | 16:32 Uhr
0
0
14.04.2014 | 16:32 Uhr
0
0
warum sollte man mit melo rebuilden? wenn er doch bleibt, brauchen sie wie bereits angesprochen einen neuen und besseren PG als Felton. Dazu sollten sie Shumpert traden. In all seinen nba Jahren hat er sich kaum verbessert und er wird auch nicht viel besser. man sollte Hardaway jr. den vorrang lassen, denn er wird sicherlich im Sommer seine fast nicht vorhandene Defense verbessern
emaiks
14.04.2014 | 18:27 Uhr
0
0
emaiks : 
14.04.2014 | 18:27 Uhr
0
0
emaiks : 
Muss Celo eigentlich überall recht geben. Gute Antworten!

Mal ehrlich, wenn die Verträge nicht so katastrophal wären, wäre NY das Überteam schlechthin. Wenn Bargs, STAT und Chandler, die allesamt überbezahlt sind, solidere Verträge hätten, könnte man noch einen richtig guten Guard verpflichten und das Team würde mal richtig liefern, sobald alle fit sind.

Das Leben im Konjunktiv wäre ein schönes...
Despe
19.04.2014 | 05:47 Uhr
0
0
Despe : 
19.04.2014 | 05:47 Uhr
0
0
Despe : 
dieses team benötigt einen neuen coach und eine weitere chance. dieses team hat die nötigen puzzlestücke um den teams im osten paroli zu bieten.
wieso mit dem rebuild jetzt beginnen, wenn die free agency 2015 schon vor der tür steht?! die dicken verträge von stat und bargnani wird man nicht so leicht los, was bei einem verbliebenen jahr auch keine rolle mehr spielt. chandler als rim protector, dessen vertrag auch ausläuft, würde ich genauso behalten. die bigs werden sich den arsch aufreissen, weil sie im übernächsten jahr sicher weiterhin gut verdienen wollen. contract year und so^^
diese verträge laufen zur richtigen zeit ab. 2015 können sie beim wettbieten mitmachen ohne sich vorher geschwächt zu haben. dafür muss der coach weg, sonst kann es schlimmer enden^^ aber jr würde ich eventuell traden, vor allem nach der guten performance im letzten monat. er ist ersetzbar. dazu kommt sein schlechter vertrag, der bis 2016 läuft. vielleicht bekommt man einen soliden pg durch solch einen trade, oder man versucht es anders...mit veterans.
in diesem sommer haben die knicks kein spielraum, also muss man sich nach veterans umsehen und da kommt mit odom der erste testkandidat. phil jackson wird bestimmt noch bei anderen vets anrufen. baron davis und andere altstars würde ich auch einladen. vielleicht hat der eine oder andere noch etwas basketballleben in sich. war ne kacksaison, aber es kann nur besser werden

lg ein laker
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?   |   Kein Mitglied? Hier registrieren
Neueste Kommentare
neo123
Artikel: Bundesliga - 2. Spieltag: Schalke ringt FCB einen Punkt ab - Sport Fussball Bundesliga
Sind die Bayern endlich weg? :-F
31.08.2014, 10:14 Uhr - 1173 Kommentare
Brandt96
Artikel: Bundesliga - 2. Spieltag: Bayer siegt trotz Anlaufschwierigkeiten - Sport Fussball Bundesliga
Also Leno sah beim 1:2 nicht gut aus und hat auch keine glänzenden Szenen ge
31.08.2014, 10:13 Uhr - 52 Kommentare
Broooklyn2001
Artikel: FIBA-WM 2014: Vorrunde Tag 1: USA starten mit Demonstration - Sport Mehrsport Basketball
Ich fand Slowenien hat nicht mal so schlecht gespielt
31.08.2014, 10:12 Uhr - 198 Kommentare
KingHomer
Artikel: Vierter Deutscher in der NFL: Edebali unterschreibt bei Saints - Sport US-Sport NFL
Was? Ein Deutscher hatte die Chance auf einen NFL-Kader?. Da ich mich aussch
31.08.2014, 10:11 Uhr - 1 Kommentare
Lixxx
Artikel: Xabi Alonsos erstes Spiel für den FC Bayern: Der Taktgeber funktioniert schon - Sport Fussball Bundesliga
Ok das hier real Madrid Fans die noch nie das bernabeu von innen gesehen hab
31.08.2014, 10:09 Uhr - 375 Kommentare
Merte27
Artikel: Frankfurts Neuzugang fällt lange aus: Kreuzbandriss bei Valdez bestätigt - Sport Fussball Bundesliga
Wenn man nach so einer Behauptung wenigstens versuchen würde ein Argument zu
31.08.2014, 10:09 Uhr - 19 Kommentare
Merte27
Artikel: WM-Kampf: Marco Huck vs. Mirko Larghetti: Ein Rekord für den Käpt'n - Sport Mehrsport Boxen
Huck gegen klitschig, der war gut. Huck würde sich direkt einreihen in die A
31.08.2014, 10:06 Uhr - 7 Kommentare
Morgoth
Artikel: Premier League, 3. Spieltag: Tor-Flut bei Chelsea, City patzt - Sport Fussball International
:-A Mourinho kann nur Abwehr. ^^ Beste Trainer der Welt. Seine 2. Saison ist
31.08.2014, 10:02 Uhr - 375 Kommentare
Trafalgar
Artikel: Chelsea-Stürmer in die Serie A: AC Milan leiht Torres aus - Sport Fussball International
" Hat alles gewonnen was es zu gewinnen gibt. WM, EM, CL, EL. Glaub das ist
31.08.2014, 09:59 Uhr - 58 Kommentare
Red_7
Artikel: Medien: McLaren will beide Weltmeister: Mega-Angebot für Vettel und Alonso? - Sport Formel 1 Sonstiges
Honda will einen absoluten Topfahrer, kein Talent. Dazu kommt, dass McLaren
31.08.2014, 09:56 Uhr - 27 Kommentare

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Sport, Fußball, Bundesliga, Champions League, Fußball International, Europa League, NBA, Formel 1, US-Sport, Golf, Wintersport und Handball. Im Online-Artikelarchiv auch kostenlos recherchierbar. Dazu News, Spielberichte, Kommentare, Videos, Bilder, Liveticker und exklusive Interviews aus allen Bereichen des Sports von der SPOX-Redaktion

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: