Edition: Suche...
Freunde
Gruppen
Videos
Fotos
Favoriten
16.05.2010 um 17:27 Uhr
WM 1934: Alles nur Betrug!
Fast jede Weltmeisterschaft hat irgendeine Fehlentscheidung oder irgendeinen Skandal, der 2 Fußballnationen gegeneinander aufbringt und für immer in Erinnerung bleibt. Niemand wird das Wembley-Tor von '66, Hölzenbeins Schwalbe '74 und die Hand Gottes '86 vergessen. Wenn die Italiener an die WM '02 denken, kommen sofort Bilder vom Ausscheiden gegen Südkorea hoch, wenn wir Deutschen an '06 denken, verteufeln wir die italienischen Medien, die dafür sorgten, dass Torsten Frings nach der Rauferei mit den Argentiniern für das Halbfinalspiel gegen Italien gesperrt wurde, welches so unglücklich verloren ging.

Obwohl man noch viele weitere zweifelhafte Ereignisse nennen könnte, so sticht doch besonders eine Weltmeisterschaft hervor, die vom Großteil der Fußballinteressierten allerdings längst vergessen worden ist. Schließlich ist sie nun auch schon seit stolzen 76 Jahren Geschichte. Trotzdem lohnt es sich einen Blick auf die wohl größte Schande aller Weltmeisterschaften zu werfen.

Wir schreiben das Jahr 1934: Fast alle großen Nationen Europas stehen unter der Diktatur von links- oder rechtsradikalen Organisationen. Kleine Staaten wie Polen, Tschechien, oder sämtliche Balkanstaaten, werden entweder von machtbesessenen Leuten regiert, oder laufen Gefahr von übermächtigen Nachbarn angegriffen und unterworfen zu werden. Selbst in den traditionell demokratischen Ländern Frankreich und England kommen radikale Tendenzen auf.

Genau in dieser Zeit also findet die erste Weltmeisterschaft auf europäischem Boden statt, genauer gesagt in Italien. Dort will der faschistische Diktator Benito Mussolini den Fußball für propagandistische Zwecke nutzen, um die Bevölkerung hinter sich zu bringen. Die Stadien wurden nach faschistischen Helden (auch nach Mussolini) benannt, das Stadion in Rom, Austragungsort des Finalspiels, heißt gar "Nationalstadion der Nationalfaschistischen Partei". Doch für ein gelungenes Spektakel braucht der Diktator ein siegreiches Italien. Heute zählt Italien zu den besten Fußballnationen, doch damals war das Kräfteverhältnis ganz anders.

Folgende Mannschaften nahmen an dem Turnier teil, das nur im K.-o.-Modus ausgetragen wurde: Die USA, Ägypten, Argentinien, Brasilien, die Schweiz, Schweden, Rumänien, Belgien und die Niederlanden, so wie auch das Deutsche Reich und Italien, waren Außenseiter. Die Spanier und Tschechen galten als Geheimtipps, während Ungarn und Frankreich die Favoriten waren. Die übermächtige Mannschaft war allerdings das "Wunderteam" aus Österreich, das den Europapokal, eine über 2 Jahre ausgetragene europäische Meisterschaft mehrerer Nationen, gewonnen hatte. Der amtierende Weltmeister Uruguay boykottierte das Turnier, genauso wie die Engländer, die es als Unverschämtheit ansahen, dass auch das zweite Turnier nicht im Mutterland des Fußballs ausgetragen wurde.

Doch nicht etwa die Favoriten zogen die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich, sondern der Gastgeber. Das Achtelfinale gewannen die Italiener erwartungsgemäß mit 7:1 gegen die USA. Danach aber trafen sie auf die Spanier. Das erste Spiel endete mit 1:1 nach Verlängerung, aber da es noch kein Elfmeterschießen gab, musste ein Wiederholungsspiel angesetzt werden.

Einen Tag später also müssen beide Teams noch einmal gegeneinander antreten. Auf beiden Seiten laufen ersatzgeschwächte Mannschaften auf, da die Strapazen vom Vortag zu groß für einige Spieler waren. Schon gleich zu Beginn brennt es zum ersten Male vor dem spanischen Kasten. Der Keeper versucht eine Flanke zu fangen, doch mehrere Italiener behindern ihn in seinem Laufweg. Der Italiener Meazza stützt sich sogar auf ihm auf, köpft den Ball ins Tor. Die Spanier protestieren, der Schiri gibt das Tor. Voll Wut gehen die Spanier an ihre Leistungsgrenze, doch der Schiri lässt sich nicht von seinem Weg abbringen. Noch in der ersten Hälfte verweigert er ihnen 2 Elfmeter, in Hälfte zwei sogar zwei reguläre Tore. Spanien beendet das Spiel mit 8 Spielern, da die Italiener keine Rücksicht auf Verluste nehmen, Spielerwechsel waren damals nicht gestattet.

Im Halbfinale treffen die zweifelhaften Sieger nun auf den übermächtigen Gegner Österreich. Schiedsrichter ist der Schwede Ivan Eklind, ein gern gesehener Ehrengast bei Mussolinis Festen und Banketten. Die Italiener nutzen ihre schiedsrichterliche Immunität auf groteske Weise aus. Während der Keeper der Österreicher mit dem Ball in der Hand vor dem Tor steht, stürmen mehrere Gegner auf ihn zu, bringen ihn zu Fall, worauf der Ball ins Tor kullert. Natürlich alles mit rechten Dingen, der Schiri gibt das Tor. Im Gegensatz zu den Spaniern lassen sich die Österreicher hängen, da sie wissen, dass es sinnlos ist, weiter zu machen. Doch plötzlich kommt eine Flanke auf einen freistehenden Stürmer des Favoriten zu. Aber auch hier hilft der parteiische Schwede mit, indem er den Ball eigenköpfig ins Aus befördert. Abstoss Italien. Sieg Italien.

Doch auch im Finale wartet mit den Tschechen ein echter Brocken. Viel schlimmer aber kommt es für die Tschechen, da ein gewisser Herr Ivan Eklind das Finale pfeiffen darf. Mussolini sei Dank. Natürlich kommt es wie es kommen muss: Die Italiener dürfen sich alles erlauben, der Schiri lässt es schon durchgehen. Zwar gehen die Tschechen in Führung, doch auch sie verlieren in der Verlängerung den Glauben an den Sieg und das Spiel.

Der faschistische Diktator hat erreicht was er wollte. Mit wahrlich allen Mitteln hievt er sein Land zum ersten unrühmlichen WM-Sieg. Erwähnenswert ist übrigens auch, dass viele Nationen (Brasilien, Argentinien, Italien) mit Spielern antraten, die nicht für das Turnier zugelassen waren, was eigentlich eine Disqualifikation nach sich hätte ziehen müssen. Doch auch diese Regelverstöße wurden von der FIFA geduldet.

Abschließend muss sich automatisch die Frage stellen, warum diese WM nicht nachträglich annuliert wird. Der italienische Fußballverband hat offiziell immer noch 4 WM-Titel, obwohl einer davon ganz klar durch den Betrug eines Diktators zu Stande kam. Vielleicht will die FIFA keine Diskussion über Betrügereien lostreten, vielleicht rechnet man mit zu großem Widerstand, vielleicht will man es einfach auf sich ruhen lassen.

Vielleicht aber hat man es einfach nur vergessen, so wie die Meisten es taten.
Aufrufe: 33352 | Kommentare: 69 | Bewertungen: 16 | Erstellt:16.05.2010
ø 8.9
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Duder
16.05.2010 | 17:28 Uhr
4
0
Duder : 
16.05.2010 | 17:28 Uhr
0
Duder : 
Das ist mein erster Blog, den ich hier auf Spox schreibe. Kritiken sind natürlich gerne erwünscht.
4
CR7ManUtd
16.05.2010 | 18:27 Uhr
2
0
CR7ManUtd : 
16.05.2010 | 18:27 Uhr
0
CR7ManUtd : 
Das ist sehr interessant zu lesen. Es war natürlich Jahre vor meiner Zeit, deswegen kann ich dazu garnichts sagen. Falls es sich jedoch so abgespielt hat, muss der Titel nachträglich aberkannt werden. Eine Sauerei ist sowas.
2
Blahmin
17.05.2010 | 00:59 Uhr
0
0
Blahmin : Es war sogar so
17.05.2010 | 00:59 Uhr
0
Blahmin : Es war sogar so
, dass Eklind vor dem Finale bei Mussolini Abend gegessen hat und am Tag es Endspiels ca. eine Stunde vor Spielbeginn mit dem Italienischen Trainer und Eklind eine kleine nette Konversation gehabt hatte. Eklind wurde übrigens nach dem Spiel direkt von seinem Verband gesperrt, da man solch eine schlechte Schiedsrichterleistung nicht durchgehen lassen wollte. Interessant dazu die Doku der BBC. Football and Fascism, dass auf dem großen Videoportal anzuschauen ist.

P.S. Guter Artikel. Ich hoffe Spox macht etwas Werbung für ihn.
0
flandaman
17.05.2010 | 01:13 Uhr
2
0
flandaman : 
17.05.2010 | 01:13 Uhr
0
flandaman : 
"Abschließend muss sich automatisch die Frage stellen, warum diese WM nicht nachträglich annuliert wird."

Das Aufrollen solcher Geschichten verursacht nur erbitterten Streit zwischen den Parteien, das bringt alles nichts. Zudem gibt es wohl keine Videobeweise o.Ä., die meisten Augenzeugen werden wohl auch nicht mehr am Leben sein. Es wird nie "bewiesen" werden können, dass tatsächlich bewusste Manipulation von Seiten der italienischen Regierung vorlag.
2
Blahmin
17.05.2010 | 21:35 Uhr
1
0
Blahmin : Na ja,
17.05.2010 | 21:35 Uhr
0
Blahmin : Na ja,
das sehe ich etwas anders. In einem Land, in dem die Enkelin von Mussolini an einer Regierung beteiligt war und zwar in einer neofaschistischen Partei, ist es nicht weit mit der Vergangenheitsbewältigung. Da kann man schon mal den Finger auf die Wunden legen. Außerdem wird es mal Zeit , dass die FIFA sich selber kritisch begutachtet. Die WM 1978 nach Argentinien zu geben, war, um es gelinde zu sagen, auch nicht gerade glücklich. Nicht das dieser Artikel einen Unterschied machen würde.
1
Gubblgubbl
09.06.2010 | 14:42 Uhr
2
-1
Gubblgubbl : 
09.06.2010 | 14:42 Uhr
-1
Gubblgubbl : 
also wenn des so war sollte den italienern der wm-titel abgenommen werden!!!! aber wahrscheinlich wird das nicht passieren, da die fifa einfach ein zu korrupter haufen ist!!!
2
Marc0009
09.07.2010 | 23:39 Uhr
1
-6
Marc0009 : 
09.07.2010 | 23:39 Uhr
-6
Marc0009 : 
puuuh...was ist denn das für ein Super-Schmarrn...aber naja, wir wissen ja alle welche Greultaten in den folgenden Jahren von den Germans verbrochen wurden...also wer einen Rückblick in die Geschichte wagt, müsste auch wissen, wieviele Menschen der Tyranei zum Opfer gefallen sind...daher sollte man den Deutschen zumindest die WM 54 aberkennen, das finde ich zumindest!!!! Wäre die WM 34 in Deutschland gewesen, da hätte man sich auf was gefasst machen können, bei den Nazis, also ganz langsam mit Vergangenheitsbewältigung und solch massiven Vorwürfen...in Deutschland waren sooo viele Ex Nazis in so hohen Ämtern, die vorher an Massenmorden beteiligt waren...und es sind Unternehmer Milliaräre geworden mit der Arbeit von Zwangsarbeitern und sind bis heute angesehene Mitglieder dieser Gesellschaft...sogar Ehrenbürger!!!
1
Marc0009
09.07.2010 | 23:46 Uhr
0
-5
Marc0009 : 
09.07.2010 | 23:46 Uhr
-5
Marc0009 : 
Aber Duder, du scheinst dich im WWW stark zu machen für die Verganheitsbewältigung...es sind aber tausende Italiener im 2.WK standesrechtlich i.S.d. Vergeltung erschossen worden und zwar auch Frauen...HAST DU DAS VERGESSEN; DASS DU KEINE GRÖ?EREN PROBLEME HAST!!!! Italien hat nun mal 4 Sterne und wenn irgendjemand mit Verganheitsbewältigung hierher kommt....erklär mal einem Reich Ranicki, warum man das seiner Familie angetan hat? Stell dir diese Fragen, bevor du mit dem 4.Stern Italien daher kommst!!! Und ja ich weiß, dass ist so lang her, aber 34 ist auch so lang her...also langweil mich hier nicht!!!
0
lwengraetscher85
10.07.2010 | 00:03 Uhr
3
0
10.07.2010 | 00:03 Uhr
0
@marc009: du schreibst quatsch und vollkommen am thema vorbei. hier ging es einzig und allein darum, dass (vermutlich) ein sportlicher betrug vorlag. anscheinend wurden parteien des turniers u.a. die schiedsrichter beeinflusst um italien zum titel zu verhelfen.

um nicht mehr aber auch nicht weniger geht es hier. ich kann hier nichts lesen von nazis hier oder nazis da... etwas am überreagieren ?

die WM fand auch schon in anderen diktaturen statt (bsp. WM78) und trotzdem ging es anscheinend fairer zu.

finde den blog immerhin informativ. das in den anfangszeiten der WMs nicht alles mit rechten dingen zuging, und wie dies im detail aussah ist doch ne interessante sache.

btw: bei der wm 1930 haben die argentinier im finale auch ganz schön muffensausen gehabt vor den zuschauern (denen zuvor waffen abgenommen wurden). gabs auch nen artikel hier bei spox.

zur forderung: annulierung im nachhinein bringt ja doch nix, aber man kann ja mal erwähnen was nicht so perfekt lief, in den 30ern.
3
Marc0009
10.07.2010 | 01:21 Uhr
1
-5
Marc0009 : 
10.07.2010 | 01:21 Uhr
-5
Marc0009 : 
das Problem ist einzig und allein, dass es für diese Theorie keinerlei stichhaltige Beweise gibt!! Und solange dies so ist, darf man einem Verband nichts unterstellen!! Wenn man dann über Italien urteilt und über mangelnde Verganheitsbewältigung spricht und wie Duder das in jedem Forum postet...dann muss man auch über Deutschland 54 reden...und auch über das dritte Reich, denn schließlich hat Deutschland in Nationen wie Rus, Polen etc ganz andere Verbrechen begangen...die belegt sind und auch ZUR BEEINFLUSSUNG DER FUSSBALLGESCHICHTE FÜHRTEN UND DAS IST HISTORISCH BELEGT ODER WILL IRGENDJEMAND DEN HOLLOCOUST IN ABREDE STELLEN??!!!

Und mir wird zu einseitig über 34 geredet...und über 54?? da gibts doch sooo nostalgische Filme...hmmm
Zum Thema 54
Angeblich waren die Spieler 54 mit dieser Soldatendroge gedoopt, das habe ich auch gehört, poste das aber nicht in jedem Forum!! Sie seien gerannt wie wilde Tiere...ich war nicht dabei...jeder kann irgendwelche Behauptungen aufstellen, schreibe das aber wie Duder aus der Beobachter Sicht, sondern im Konjunktiv, ich habe es nur gehört...

Und 90 war der Elfer auch keiner und den vorher an Auge muss man auch nicht geben!!! DASS WAR DIE HEFTIGSTE SCHWALBE, DIE ICH JE GESEHEN HABE!!!! Im übrigen ist dieses Thema für mich nicht mehr sooo lustig, seitdem 2 Italiener wegen der "Wieviel Sterne hat Italien" Diskussion in Hannover getötet wurden!! Anscheinend kommt da zur WM immer noch was hoch bei manchen...also lassen wir lieber das Thema Verganheitsbewältigung in Deutschland, da wo es auch hingehört...

1
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
bkg86
Artikel: NFL Preview: Oakland Raiders - Kansas City Chiefs | SPOX.com
Chiefs 20-Carr/Cooper 14
20.10.2017, 04:07 Uhr - 331 Kommentare
RedTaurus
Artikel: NBA-News: Alle Gerüchte, Infos, Transfers und Trades bei Rund um die NBA
manche nehmen mehr sachen als nur gras rauchen..
20.10.2017, 04:07 Uhr - 723 Kommentare
mustrum
Artikel: Zorya Luhansk - Hertha BSC: Ergebnis, Spielbericht | SPOX.com
Bei der ganzen Diskusion sollte man nicht vergessen, dass Dortmund auch pein
20.10.2017, 03:40 Uhr - 41 Kommentare
PhilipRivers
Artikel:
Ach Blumi wie die Zeit vergeht und zwölf Jahre später reden wir wieder über
20.10.2017, 01:48 Uhr - 1 Kommentare
HSV_Anfield
Artikel: TSG Hoffenheim - Basaksehir Istanbul: Ergebnis, Spielbericht | SPOX.com
ach und super das wenigstens eine deutsche Mannschaft gewonnen hat :-)
20.10.2017, 01:27 Uhr - 33 Kommentare
SchönerAlsDu
Artikel:
Dschingis Khan
20.10.2017, 01:22 Uhr - 4 Kommentare
Kunikunde
Gruppen Blog: Fußball Live Talk
"Oh jeee... eigentlich müsste man jetzt 50 Euro auf Heimniederlage Hoffenhei
20.10.2017, 01:05 Uhr - 193737 Kommentare
ZingisKhan
Artikel: NBA-Schlaglichter | SPOX.com
Hat jemand von euch eigentlich ein Fantasy Team bei Dunkest? Habt ihr vielle
20.10.2017, 00:37 Uhr - 116 Kommentare
Shanks
Artikel: Europa League: BATE Borisov - 1. FC Köln 1:0 (0:0) | SPOX.com
dachte vor dem spiel hertha wäre qualitativ stärker als luhansk das spiel ha
20.10.2017, 00:31 Uhr - 208 Kommentare
Boob14
Artikel: NFL: Cleveland Browns ernennen DeShone Kizer wieder zum Starter | SPOX.com
Vermutlich dürfte Kizer bei der nächsten schlechten Leistung von Kessler ers
19.10.2017, 23:59 Uhr - 27 Kommentare