Edition: Suche...
Freunde
Gruppen
Videos
Fotos
Favoriten
15.05.2018 | 1116 Aufrufe | 2 Kommentare | 2 Bewertungen Ø 10.0
Ansichtssache
Der Fall Özil/Gündogan
Zwei Nationalspieler und ein Präsident

Ein Skandal weht durch die Medien Landschaft!!!

Die deutschen Nationalspieler Özil und Gündogan haben sich mit Erdogan ablichten lassen und ihm signierte Trikots ihrer Clubs bei einem persönlichen Treffen in England überreicht.

Nun ist die Medienlandschaft und sind Teile der Bevölkerung in heller Aufruhr. Die Bild Zeitung fragte sogar: Muss Jogi beide rauswerfen? An einer Umfrage auf Bild.de nahmen über 160.000 Menschen teil. 85 % der Abstimmenden waren der Meinung, dass "Erdogan unterstützen und für Deutschland Fußball spielen" nicht geht.

Aber, was werfen wir den beiden denn ganz konkret vor? Oder, was können wir den beiden überhaupt vorwerfen?

Natürlich mutet es eigenartig an, wenn Gündogan sich seinerzeit für das deutsche Dress entschieden hat, aber offenbar Erdogan als "seinen" Präsidenten betrachtet. Kombiniert man diesen Eindruck etwa mit der Tatsache, dass Özil darauf verzichtet, die deutsche Nationalhymne vor einem Spiel zu singen, entsteht gegebenenfalls der Gesamteindruck, dass die Entscheidung dür das deutsche Dress wohl eher wirtschaftliche Gründe hatte und nicht so sehr viel mit dem "ich fühle mich mehr als Deutscher" Aspekt.

Oder anders gesagt: Wären beide etwa in Polen aufgewachsen, würden Sie wohl im türkischen Dress auflaufen.

Sich dann mit dem türkischen Präsidenten gemein zu machen, bestätigt diese Vermtung quasi. Darüber darf man sich dann ruhig aufregen, auch, wenn ein Deutscher ohne Migrationshintergrund sich zu Fragen des "Dazugehörigkeitsgefühls als ein zwischen zwei Welten Aufgewachsener", evtl mangels persönlicher Betroffenheit zurückhalten sollte.

ABER:

All jene, die jetzt hysterisch schreien, dass der Skandal darin besteht, dass ein Herr Erdogan es mit Pressefreiheit und Menschenrechten nicht so genau nimmt und es sich für diese beiden deshalb verboten hätte, ihn zu besuchen, sollte ihre Scheinheiligkeit und ihre Doppelmoral um die Ohren fliegen.

Wo sind die Skandal!-Schreier, wenn der FC Bayern auf Promotour in Katar ist? Wo, wenn die DFB Elf zur Promo in Russland unterwegs ist? Warum dürfen sich ganze Teams mit Diktatoren und Despoten gemein machen, ohne, dass das geächtet wird? Ist Putin der lupenreine Demokrat? Wie sieht es mit der Pressefreiheit in Katar aus?

Dass die beiden Spieler als Deutsche einem anderen Staatsoberhaupt den Hof machen ist mit Sicherheit kritikwürdig. Das würde ich ebenso missbilligen, wenn ein französisch stämmiger deutscher Nationalspieler Macron als seinen Präsidenten bezeichnen würde. Aber die Kritik jetzt an Erdogan und seiner Politik fest zu machen, geht glatt am Thema vorbei.

Insofern würde ich mir weniger Hysterie und mehr sachliche Auseinandersetzung wünschen.

In diesem Sinne wüsnche ich beiden Spielern eine gute WM!

KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Nash1980
16.05.2018 | 05:27 Uhr
0
0
Nash1980 : sehr aufmerksam
16.05.2018 | 05:27 Uhr
0
Nash1980 : sehr aufmerksam
hallo Kopfzerbrechen,
bis hierhin habe ich gelesen, dass der Artikel immerhin 72 mal gelesen worden ist und noch nicht einmal kommentiert wurde. Bedeutet für mich im Umkerhschluss, dass du mit den Beispielen der Doppelmoral einiges richtig darstellst und der eine oder andere LEser keine Antwort darauf findet. Diese Doppelmoral ist in der heutigen Gesellschaft im Rahmen der Meinungsfreiheit so frei zu getalten, dass man tun und lassen kann was man will. Das ist es doch, was wir heutzutage verwöhnt sind zu glauben. Wenn es dem Mainstream passt, schwimmen wir entsprechend mit, wenn es ihm nicht passt, schwimmen wir auch das entsprechend mit. Zu den beiden Jungs hier. Ich ziehe gewissermaßen den Hut vor ihnen. Gündogan hat es noch sehr sanft gerechtfertigt. Wenn er sich mit westlichen Kriegtreibern ablichten lassen würde, die der Welt erzählen wollen ,dass andere Mächte Atomwaffen besitzen und damit Kriege vorantreiben um den eigenen Wirtschaftswachstum zu gewährleisten, ist das gerne gesehen. Wenn es darum geht, alle Palästinenser, die um ihr gestohlenes Land kämpfen und protestieren wollen, dann läuft die jeweilige BErichterstattung unter dem Deckmantel des Antisemitismus. Bestimmte MEdienlandschaften hier sind einfach nur abartig verlogen und von dieser Doppelmoral geprägt ohne dass der Leser einer Bildzeitung überhaupt vresteht was er da leist, glaubt er daran. Bildung hier ist MAngelware. Doppelmoral und Meinungsfreiheit auf dem Rücken der Volksverhetzung ist hier on Top. Von daher gebe ich dir Kopfzerbrechen in dieser Hinsciht recht!. Danke und Tschüss
0
Ohlhauser
23.05.2018 | 12:32 Uhr
0
0
Ohlhauser : 
23.05.2018 | 12:32 Uhr
0
Ohlhauser : 
Gündogan und Özil sollten aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen werden, ich bin sicher das Erdogan ihnen
ermöglichen wird für die Türkei zu spielen.
Da können sie dann auch inbrünstig die türkische Nationalhymne mitsingen.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
ALU69
Artikel:
Kommentar Nr 5 von "90 Plus" ist DIE richtige Reaktion / Antwort überhaupt.
19.10.2018, 16:01 Uhr - 0 Kommentare
DerEL
Artikel: Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball
ecki23. die 23 steht für seine nachkommen bei registrierung.
19.10.2018, 16:00 Uhr - 1244 Kommentare
Iggy9
Artikel: NBA-News: Miami Heat steigen offenbar aus Trade-Gesprächen für Jimmy Butler aus
Klar, könnten sie die playoffs knapp schaffen, hilft Ihnen aber 0.. Außerdem
19.10.2018, 16:00 Uhr - 17 Kommentare
Skibbe17
Artikel: Journalisten-Verband wehrt sich nach Hoeneß- und Rummenigge-PK: "Kein Katzbuckeln vor dem FC Bayern"
Ja @LeFab, klar ist das zu erkennen... Aber man hätte doch ein weniger sensi
19.10.2018, 16:00 Uhr - 9 Kommentare
ajdin_09
Artikel: NBA Spielbericht: LeBron James verliert Debüt mit Los Angeles Lakers bei Portland Trail Blazers
Ja war im Endeffekt verdient die Niederlage aber die Rollenspieler von Portl
19.10.2018, 15:59 Uhr - 55 Kommentare
Kukuruzen
Artikel:
Ich sach euch dit, da wächst ne Rivalität zwischen LA Plumbers und RipCity o
19.10.2018, 15:59 Uhr - 8 Kommentare
Baddy
Artikel: FC Bayern - Denkwürdige Pressekonferenz: Hoeneß und Rummenigge rechnen ab
Nun ja man muss halt irgendwie von seinen eigenen Fehlern ablenken, das es d
19.10.2018, 15:57 Uhr - 694 Kommentare
derdings
Artikel: Moderator Gerhard Delling macht bei der ARD nach 30 Jahren Schluss
Im Zweifel würde ich immer Oliver Welke vorziehen .....
19.10.2018, 15:56 Uhr - 14 Kommentare
SiggiFreud
Artikel: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Juan Bernat: "Hat uns fast die Champions League gekostet"
Wenn man die drei da oben sitzen sieht ist es echt schwer Bayern Fan zu blei
19.10.2018, 15:53 Uhr - 8 Kommentare
diego666
Artikel: Thomas Delaney vom BVB exklusiv: "Zu früh, um von einer Bayern-Krise zu sprechen"
Es ist schade. Es ist fast ausgeschlossen, dass Wolfsburg Punkte holt gegen
19.10.2018, 15:52 Uhr - 5 Kommentare