WWE Survivor Series 2018 - das Head-2-Head: Bryan und das Beast

Von Maurice Kneisel/Schlauchy
Daniel Bryan (r.) ist fünffacher World Champion in der WWE
© © 2018 wwe, inc. all rights reserved

Sonntagnacht steht mit den Survivor Series der letzte Big-4-PPV 2018 an. Im Staples Center von Los Angeles wird sich alles um die Schlacht zwischen Raw und SmackDown drehen. Dabei trifft Universal Champion Brock Lesnar auf den frisch gekrönten WWE Champ Daniel Bryan und Charlotte Flair vertritt die verletzte Becky Lynch im Match gegen Raw Women's Champion Ronda Rousey.

10-on-10 Tag Team Traditional Survivor Series Elimination Match (Kickoff Match)

Schlauchy: Wie schlecht ist denn bitte die aktuelle Raw Tag Team Division? Hier kann aus Prinzip ja nur das SmackDown Team gewinnen. SAnitY sind zumindest in der Theorie ein absolutes Top Team. Hinzu kommen mit den Usos und New Day die beiden besten Teams der letzten Jahre. In keinem anderen Gebiet ist solch ein großes Gefälle zwischen rot und blau zu sehen wie bei den Tag Teams. Sollte eine eindeutige Geschichte werden. Siehst du das auch so?

Kneisel: Du nimmst mir den Tipp komplett ab, ich habe dem nicht viel hinzu zu setzen. Es wirkt wie ein Jobber vs. All Stars Match, die Ansetzung ist lächerlich und entsprechend zurecht im Kickoff - so schade das auch für die Usos, New Day und SAnitY ist. Dass man letztere plötzlich zum PPV schickt, nachdem man sie seit Monaten praktisch vergessen hat, ist allerdings schon witzig. Im Hinblick auf das Raw-Team wünsche ich mir einfach nur, dass man irgendwas aus Chad Gable und Bobby Roode macht, denn die beiden werden ebenfalls weit unter Wert verkauft. Klarer Fall: Team SmackDown holt das 1-0, alles andere wäre Absurdität auf Crown Jewel-Niveau.

Raw Tag Team Champions AOP vs. SmackDown Tag Team Champions The Bar (w/ Big Show)

Kneisel: Selbst als großer AOP Fan konnte ich mich über ihren Titelgewinn nicht wirklich freuen. Ein 2-on-1 Handicap Match, bei dem es null um Akam & Rezar, sondern ausschließlich um Seth Rollins vs. Dean Ambrose ging - und das, nachdem man die beiden Ex-NXT-Tag-Champs bereits seit dem Call-up schwach bis gar nicht gebookt hat (aber immerhin noch marginal besser als SAnitY). Entsprechend bedeutungslos fühlt sich ihr Titelgewinn an und ich befürchte, dass es sie auch perspektivisch nirgendwo hinführen wird. Da Cesaro & Sheamus Big Show an ihrer Seite haben, ist die Sache für mich klar: Sieg für The Bar, 1-1 Ausgleich. Wie siehst du den Titelgewinn von AOP?

Schlauchy: Ähnlich wie du, einfach nur hochgradig bitter. Ein erster Titelgewinn sollte hart erkämpft sein und nicht als Beiwerk einer anderen Fehde entstehen. Die Authors of Pain waren bei NXT ein Traum. Im Main Roster wurde aber bisher alles dafür getan, sie in die Vergessenheit zu schubsen. Der Titelgewinn ändert daran traurigerweise überhaupt nichts. Irgendwie scheinen die beiden den Titel nur für irgendwen (wen auch immer) warm zu halten. Auf der anderen Seite stehen The Bar, die bei WrestleMania lächerlich gemacht wurden und mich mittlerweile auch nicht mehr hochgradig begeistern. Dennoch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass der Titelgewinn für die AOP der Startschuss einer Machtdemonstration ist. Deshalb sind Akam & Rezar mein Tipp. SD 1, Raw 1.

WWE Cruiserweight Champion Buddy Murphy vs. Mustafa Ali

Schlauchy: Mustafa Ali ist schon seit längerer Zeit einer meiner Favoriten bei 205 Live. Er ist mittlerweile schon so oft so nah am Titel dran gewesen, dass seine Zeit eigentlich mal kommen sollte. Gleichzeitig war ich noch nie und bin auch weiterhin kein Befürworter von Murphy. Summa summarum hoffe und glaube ich daran, dass Mustafa Alis Stunde geschlagen hat und er der neue Cruiserweight Champ wird.

Kneisel: Wie man Murphys Matches schauen und kein Fan werden kann, ist mir unbegreiflich! Das Gleiche gilt natürlich ebenso für Mustafa, weshalb dieses Match mein persönliches Highlight auf der Card ist. Da es aus WWE-Sicht aber leider die absolut niedrigste Priorität besitzt, muss man fast schon hoffen, dass es doch noch im Kickoff landet. Unabhängig davon bin ich überzeugt, dass diese beiden fantastischen Wrestler das absolut Beste aus den ihnen gegebenen Möglichkeiten rausholen und ein Feuerwerk abbrennen werden. Murphy hat aus meiner Sicht einen längeren Run verdient, ich tippe aber ebenfalls auf Mustafa Ali, der einfach mehr Ausstrahlung besitzt und den Titel ohne Frage schon seit längerem verdient hat.

Men's 5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match

Kneisel: Daniel Bryan raus, Shane McMahon vielleicht raus, Baron Corbin vielleicht rein, Finn Bálor sollte eigentlich gar nicht rein, dafür Kurt Angle - angesichts all dieser Last-Minute-Änderungen und Gerüchte um mögliche weitere fällt es mir unglaublich schwer, eine Prognose zu diesem Match abzugeben. Da bei Raw mit Braun Strowman vs. Drew McIntyre & Dolph Ziggler und Bobby Lashley, den der absurderweise komplett auf der Card fehlende Elias ablenken könnte, das Konfliktpotential deutlich höher ist, tippe ich auf Team SmackDown (SD 2, Raw 1). Außerdem hat der blaue Brand ja den frisch gekrönten Best in the World in seinen Reihen, nicht wahr?

Schlauchy: Ist ja klar, dass du mich darauf ansprichst. Aber aus Prinzip muss es hier nochmal gesagt werden: Best in the World forever: CM Punk. Dieser wird am Sonntag aber leider nicht auftauchen. Meine Argumentation beim Siegertipp ähnelt deiner sehr: Die Risse im roten Team sind einfach zu offensichtlich und ich bin sicher, dass während des Matches ein paar Fehden entstehen/fortgeführt werden. Ein Eingreifen von Angle würde ich auch nicht ausschließen. Auf der blauen Seite wird das Match dazu dienen, Shane McMahon (falls dabei) weiter als Heel Best in the World zu platzieren, indem er irgendwie den Sieg für Team SmackDown abstaubt und sie damit 2:1 in Führung gehen.

Women's 5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match

Schlauchy: Es ist beeindruckend, wie unattraktiv man ein Raw Roster darstellen kann, obwohl es darin so viele Top-Talente gibt. Bayley, Sasha Banks oder Ember Moon - wie gerne hätte ich alle drei gesehen. Nun bleibt die mit Abstand interessanteste Frau bei Raw Natalya. SmackDown holt nach der Verletzung von Becky derweil das Beste raus. Nichtsdestotrotz sehe ich keine Chance für den blauen Brand. Nia wird, wenn sie nicht gerade Gesichter zerschmettert oder Gehirnerschütterungen verteilt, alle zerstören und mit mindestens Tamina das Ding für Team Raw gewinnen. In meinem persönlichen Raw vs. SD Count steht es damit 2:2. Ich habe keinerlei Lust auf das Match und erwarte ein Botch-Fest. Wie steht es um deine Vorfreude?

Kneisel: Die liegt nicht sonderlich höher als deine. Raw hat dank Captain Alexa Bliss das "harmonische" Heel Team am Start, bei dem mich nicht wundern würde, wenn die vier sich irgendwann gegen Natalya wenden, um zu zeigen, dass sie sie nicht brauchen. Mein Bedürfnis, Nia, Tamina oder Mickie James zu sehen, liegt knapp unter Null und Ruby Riott ist die einzige im Raw-Team neben Natalya, bei deren Matches ich nicht sofort abschalten möchte. SmackDown hat das bedeutend talentiertere Team, aber wird - wie du schon erwähntest - ziemlich sicher verlieren, da man weder Asuka noch Carmella irgendwie schützt. Am Ende wird vermutlich Natalya von Nia zerstört, Sieg und 2:2-Ausgleich für Team Raw.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung