WWE: Was ist Monday Night RAW? Geschichte, Modus, Superstars

Von SPOX
Monday Night RAW gehört seit 1993 zum Programm der WWE.
© getty

Monday Night RAW gilt seit langer Zeit als eines der Aushängeschilder der WWE. Doch was genau hat es eigentlich damit auf sich? Hier erfahrt ihr alles zur Geschichte, dem Modus und den Superstars der erfolgreichen Wrestling-Show.

WWE: Was ist Monday Night RAW eigentlich?

Monday Night RAW ist eine Wrestling-Veranstaltung, die immer montags auf dem Sender USA Network ausgestrahlt wird. Jede Woche bietet das Event eine dreistündige Show, bei der neben den Kämpfen auch emotionale Aktionen in den Katakomben oder vor den Arenen inszeniert werden.

Dennoch stehen natürlich zumeist die Kämpfe im Vordergrund. Durch den 2016 wieder eingeführten 'Roster Split' kämpfen bei den RAW-Events lediglich die Superstars, die auch zu RAW und nicht zur zweiten großen Abteilung 'Smackdown' gehören.

WWE: Die Geschichte von Monday Night RAW

Erstmals ausgestrahlt wurde Monday Night RAW am 11. Januar 1993 auf dem Sender USA Network und lief jeden Montag. Keine andere Wrestling-Show erschien zu dieser Zeit wöchentlich, was einer der Gründe für den bis heute andauernden Erfolg ist. Besonders ins Rampenlicht spielte sich die Show allerdings durch eine Auseinandersetzung mit der bis dahin dominierenden Show 'Monday Nitro' des Konkurrenzverbandes 'WCW'.

Nachdem man diesen aufgekauft hatte, nahm das Interesse an RAW jedoch ab, da eine ernsthafte Konkurrenz fehlte. Um eben diese wieder herzustellen, gab die WWE 'Smackdown' immer mehr das Image einer Konkurrenzshow, damit die Fans wieder das Gefühl eines Zweikampfes haben.

WWE: Der Modus von RAW

Insgesamt bietet RAW fünf Championships. Die aktuellen Titelträger werden allerdings in keinem besonderen Turnier mit einem festen Modus ausgetragen, stattdessen geht es vor allem darum, sich für Duelle gegen die aktuellen Titelträger zu empfehlen. Wer gegen wen kämpft, entscheiden bei RAW zumeist der Commissioner (aktuell Stephanie McMahon) und der General Manager (Kurt Angle).

Auch hier ist die WWE aber immer wieder für Überraschungen gut, um die Zuschauer zu unterhalten. Feste Muster und Langeweile würde die Fans vergraulen, weshalb auch immer wieder Autoren aus Hollywood engagiert werden, um neuen Schwung in die Veranstaltungen zu bringen.

WWE: Die aktuellen Superstars und Titelträger bei RAW

Insgesamt stehen aktuell 54 Superstars bei RAW unter Vertrag. Zu den bekanntesten gehören Big Show, Kane, Braun Strowman, Brock Lesnar, Seth Rollins oder Roman Reigns. Die aktuellen Champions (Stand 25.07.2018):

ChampionshipTitelträgerseit
WWE Universal ChampionshipBrock Lesnar2. April 2017
WWE Raw Women's ChampionshipAlexa Bliss17. Juni 2018
WWE Intercontinental ChampionshipDolph Ziggler18. Juni 2018
WWE Cruiserweight ChampionshipCedric Alexander8. April 2018
WWE Raw Tag Team ChampionshipThe B-Team (Curtis Axel und Bo Dallas)15. Juli 2018

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung