Dienstag, 02.02.2016

Wrestling-Legende muss operiert werden

Bret Hart an Krebs erkrankt

Wrestling-Legende Bret Hart ist an Prostata-Krebs erkrankt. Der Hall of Famer der WWE machte die Diagnose via Instagram öffentlich und wird sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen. Im Jahr 2002 hatte der Kanadier bereits einen Schlaganfall erlitten.

Bret Hart geht offen mit seiner Krankheit um
© getty
Bret Hart geht offen mit seiner Krankheit um

"Ich habe in meinem Leben so manchen großen Kampf überstanden, nun muss ich allerdings meinen größten antreten. Zögerlich und mit Angst sage ich dem Prostata-Krebs den Kampf an", gab Hart, bei dessen Bruder Smith vor wenigen Wochen ebenfalls eine Krebserkrankung diagnostiziert wurde, auf seinem offiziellen Account bekannt. "Ich werde mich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und hoffe, diesen Feind ein für alle Mal besiegen zu können."

Mut mache Hart nach eigener Aussage unter anderem seine Vergangenheit sowie die Unterstützung durch seine Familie und die Millionen Fans, die der Hitman über den gesamten Globus hat. "Meine Fans haben immer zu mir aufgeschaut, als wäre ich ein Held", so Hart weiter. "Und ich habe immer mein Bestes gegeben - innerhalb und außerhalb des Rings. Ich habe bereits nach meinem Schlaganfall 2002 gegen alle Widerstände wieder zurück gefunden. Jetzt ist es wieder an der Zeit."

Er hoffe durch seinen offenen Umgang mit der Krankheit sowie dem hoffentlich erfolgreichen Kampf gegen selbige "zum Vorbild für Männer überall auf der Welt" zu werden. Er werde beweisen, dass der Krebs zu bezwingen ist, erklärte der 58-Jährige aus Kanada, der vor allem in den Neunzigern als Gesicht der damaligen WWF - der heutigen WWE - großen Anteil am Wrestling-Boom in Deutschland hatte.

Alle Champions der WWE auf einen Blick

Jan Höfling

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.