Head-to-Head: Night of Champions 2015

Wird es die Night of Rollins?

Von Maurice Kneisel/Marcus Hinselmann
Samstag, 19.09.2015 | 09:00 Uhr
Seth Rollins (l.) will seinen Titel gegen John Cena verteidigen
© 2015 wwe, inc. all rights reserved

Bei Night of Champions (Montag ab 1:30 Uhr im User-Talk) muss Seth Rollins gleich zweimal ran: der Doppel-Champ muss seinen US-Titel gegen John Cena und die WWE World Heavyweight Championship gegen Sting verteidigen. IC-Titelträger Ryback trifft auf Kevin Owens und die Tag-Champions The New Day bekommen es mit den Dudley Boyz zu tun. Die SPOX-Tipps.

Neville & The Lucha Dragons vs. The Cosmic Wasteland

Marcus Hinselmann: Die Fehde zwischen Stardust und Neville wird also "weitergeführt". Obwohl man kaum von einer Fehde sprechen kann. Wirkte die Auseinandersetzung bis zum SummerSlam zumindest noch ansatzweise wichtig, so ist dies nun vollkommen erloschen.

Als Resultat daraus erscheint vollkommen irrelevant, wer gewinnt. Daran erinnern wird sich in einer Woche sowieso keiner mehr. Da ein Team aus Neville und den Dragons allerdings gute Action verspricht, kann man vielleicht gar mit einem akzeptablen Match rechnen. Gewinnen werden am Ende The Cosmic Wasteland.

Maurice Kneisel: Du hast leider Recht, man hat seit dem SummerSlam sehr wenig in diese Fehde investiert. Schade, da sowohl Neville als auch Stardust immer zu glänzen wissen und mehr verdient hätten. Für die Ascension kann man sich immerhin freuen, denn sie passen zu Cody und wirken erstmals seit ihrem Sprung in den Main Roster nicht komplett nutzlos. Da Vince die Lucha Dragons offenkundig weniger toll findet und die Heels im Zweifel auch nach dem PPV noch zusammen arbeiten werden, tippe auch ich auf The Cosmic Wasteland.

WWE Tag Team Champions The New Day vs. The Dudley Boyz

Kneisel: Leider teile ich die allgemeine Begeisterung über das Dudleys-Comeback nicht, alleine schon, weil sie mich in der Dreierfehde mit Edge&Christian und den Hardys seinerzeit immer am mit Abstand wenigsten interessiert haben. Sei's drum, beim Publikum kommen die Jungs nach wie vor super an. Allerdings stiehlt der New Day ihnen - sowie derzeit praktisch jedem im Roster - lässig die Show.

Was die Drei abziehen, ist sensationell, alleine Big Es Tanzeinlagen sind für mich eines der Highlights jeder Show. Folglich hoffe ich, dass The New Day verteidigt, wenn auch garantiert durch DQ, sprich die Dudley Boyz gewinnen das Match.

Hinselmann: Das Comeback der Dudleys war schon überragend. Das Publikum ist ausgeflippt. Was sie seitdem so interessant macht, sind jedoch nicht ihre Matches oder Aussagen, sondern vielmehr die drei Tanzbären. Ich kann nur vollkommen in deine Lobeshymne auf das wohl unterhaltsamste/lustigste Team der letzten Jahre mit einstimmen. Ohne Matches zu bestreiten, ist Xavier Woods der absolute Held des Trios.

Kofi und Big E sind aber ähnlich phänomenal. Man denke nur an Kofis Feier nach dem Tag Team Titel-Gewinn. Die Dudleys finde ich derzeitig aber enorm wichtig. Sie beleben die Division und geben dem New Day gute Gegner. Mittelfristig werden sie den Titel definitiv erringen. Ich denke und hoffe aber darauf, dass The New Day durch cheaten gewinnen wird. Dass Woods anschließend noch durch den Tisch muss, ist Formsache.

Dolph Ziggler vs. Rusev

Hinselmann: Wir haben hier also eine Fehde, bei der zwei Frauen ebenso wichtig sind wie die beiden Kontrahenten. Das einzige Problem dabei ist, dass das System nicht allzu gut funktioniert, da Lana nicht im TV ist. Vielmehr entwickelte sich eine Lage, in der Dolph versucht, einen Keil zwischen Summer und Rusev zu treiben.

Mittlerweile ist das alles doch kaum mehr ansehnlich. Das einzige, was einen positiv stimmt, ist, dass ihr letztes Match sehr ansehnlich war und wir wieder mit einem guten Match rechnen können. Ich tippe auf einen Sieg von Dolph Ziggler und hoffe auf die Beendigung der Fehde, beziehungsweise auf ein Exkludieren der Damen.

Kneisel: Mittlerweile? War diese grauenhafte Storyline denn irgendwann mal ansehnlich? Nicht wirklich. Da verbrät man seit Monaten zwei absolut fantastische Worker mit Rusev und Dolph, dazu mit Lana eine Diva, die äußerst over ist, und... Summer... ich will es einfach nicht mehr sehen!

Ich hoffe und denke, dass die WWE ein Einsehen hat und endlich aufhört, einen ihrer besseren Heels lächerlich zu machen. Lana kehrt zurück, hintergeht Dolph und feiert mit Rusev, der natürlich prompt Summer zum Teufel jagt. Wenn anschließend dieser Schund auch endlich endet, sind definitiv wir als Zuschauer die großen Gewinner.

Dean Ambrose, Roman Reigns & ? vs. The Wyatt Family

Kneisel: Wer wird das dritte Mitglied der Brothers in Arms? Über diese Frage rätseln wir alle seit Wochen. Nach Romans Aussagen bei Raw bin ich zuversichtlich, dass Randy tatsächlich nicht in diese Rolle schlüpfen wird. Eine gute Entscheidung, denn damit wäre garantiert, dass es sich um eine einmalige Sache handelt. Baron Corbin würde rein optisch gut passen, ist im Ring aber noch viel zu grün. Wer bleibt also übrig?

Ich persönlich hoffe, dass Erick Rowans Verletzung schneller verheilt ist als ursprünglich angenommen, und er Reigns und Ambrose im Kampf gegen seine früheren Verbündeten zur Seite steht. Ansonsten sehe ich schwarz für Big Reds Zukunft, da man ihn im Zweifel nicht noch einmal in die Wyatt Family stecken wird. Die Frage nach dem dritten Face bleibt also spannend - im Gegensatz zu der beim Matchausgang: Dean Ambrose, Roman Reigns & werauchimmer gewinnen. Oder, Marcus?

Hinselmann: Naja. Die Frage nach dem Gewinner hängt hundertprozentig vom unbekannten Partner ab. Sicherlich würde Rowan perfekt passen, aber wirklich interessiert bin ich daran nicht. Schaut man sicher allerdings die Alternativen namens Kane, Mark Henry oder Orton an, wäre Rowan doch der passende Dritte. Betrachtet man die Gegenseite, so gibt Samwell Tarly (Game of Thrones) mit Bart sein Debut. Seine Darstellung ist ein typischer WWE-Monsteraufbau.

Oft wird bei solchen Pushs aber auch schnell die Reißleine gezogen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei Strowman anders wird. Sicher passt er derzeitig zu den Wyatts, aber genau das war es auch. Der Charakter hat, ebenso wie der von Rowan, alleine keinerlei Zukunft. Nichtsdestotrotz tippe ich aufgrund eines unspektakulären Reigns und Ambrose-Partners auf eine Fortsetzung der Strowman-Dominanz und einen daraus resultierenden Sieg der Wyatt Family.

Divas Champion Nikki Bella vs. Charlotte

Hinselmann: Nikki den Status der längsten Divas Championesse einzuräumen, ist schon sehr fragwürdig. Sicher hat sie sich in den letzten Jahren stark verbessert, aber solch eine lange Regentschaft? Ich weiß ja nicht. Ich bin der absoluten Überzeugung, dass Nikki den Titel am Montag lediglich behalten durfte, damit AJ der Rekord entzogen werden konnte.

Mit hundertprozentiger Überzeugung tippe ich deswegen auf einen Titelwechsel. Die Zeit für eine neue Titelträgerin ist schon längst reif. Charlotte soll der neue Star werden und am Sonntag wird der erste Schritt dazu getan. Das wäre die einzig richtige Entscheidung. Man kann nur hoffen, dass unter diesem neuen Stern auch die anderen Diven, insbesondere Sasha Banks, strahlen dürfen.

Kneisel: Als Hardcore-AJ-Mark hatte man es am Montag schon wirklich schwer. Nicht, dass mich Charlotte seit ihrem Sprung in den Main Roster übermäßig begeistern würde, aber der Titelwechsel war überfällig. Ebenso klar war aber auch, dass die WWE diesen noch nicht vollziehen würde, um die böse Mrs. Brooks "endlich" ablösen zu können.

Da das nun geschafft ist, wird der Titel Sonntag tatsächlich zu Charlotte gehen. Vielleicht trennt man diese anschließend auch zügig von Paige und Becky, zu denen sie Gimmick-technisch und optisch einfach nicht passt. Oder man pusht endlich AJs würdige Nachfolgerin Sasha, die immerhin auch die größten Reaktionen unter den Damen zieht.

Seite 1: Dudley-Time, Ziggler vs. Rusev und die Frage nach dem Mystery-Partner

Seite 2: Owens vs. Ryback, Rollins unter Druck und Fazit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung