Tennis

WTA: Sabine Lisicki im Finale von Taipeh chancenlos

Von tennisnet
Immerhin 95 Punkte gab es für Sabine Lisicki in Taipei
© getty

Sabine Lisicki hat den Sieg beim WTA-Turnier in Taipeh verpasst. Die Berlinerin unterlag der Thailänderin Luksika Kumkhum glatt in zwei Sätzen.

Lediglich 50 Minuten dauerte das Endspiel des mit 125.000.- US Dollar dotierten Turniers in Taipeh. Dann ging Kumkhum nach einem 6:1 und 6:3 als Siegerin vom Platz. Die Thailänderin war als Nummer zwei gesetzt in die Veranstaltung gegangen, Sabine Lisicki hatte ihren Platz im Tableau einer Wild Card zu verdanken.

Diese rechtfertigte die Wimbledon-Finalistin von 2013 mit vier starken Vorstellungen, lediglich im Halbfinale gegen Vitalia Diatchenko musste Lisicki einen Satz abgeben. Für ihre erste Finalteilnahme seit 2014 nahm die Deutsche 95 Punkte für die WTA-Weltrangliste mit. Dort wird sie ab Montag voraussichtlich auf Position 201 geführt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung