Tennis

Linz: Letzte Wildcards für Andrea Petkovic und Kristyna Pliskova

Von Presseaussendung / tennisnet
Andrea Petkovic ist in London gut gestartet
© getty

Für den Hauptbewerb erhält eine deutsche, dem Linzer Publikum bereits bestens bekannte Tennis-Persönlichkeit eine "Freikarte": Andrea Petkovic. Und in der Qualifikation fiel die Wahl mit Kristyna Pliskova auf eine Spielerin, die in Linz bereits einen Siegerscheck kassiert hat.

Zur Erinnerung: Im Jahr 2013 hat Kristyna mit ihrer Zwillingsschwester Karolina den Doppelbewerb beim Linzer Damentennis-Klassiker gewonnen. Drei Spielerinnen waren schon vor der Tschechin Kristyna Pliskova in den Genuss von Wildcards für die Qualifikation gekommen: Die 16-jährige Wienerin Mavie Österreicher, die vorigen Sonntag die Premiere der "Wildcard Challenge" gewonnen hat, die 18-jährige Oberösterreicherin Nadja Ramskogler (als Finalistin der Wildcard-Challenge) sowie mit der 28-jährigen Melanie Klaffner noch eine Oberösterreicherin. Barbara Haas steht dank einer Wildcard direkt im Hauptfeld.

Auch nach der verletzungsbedingten Absage der Kanadierin Genie Bouchard am Freitagabend bleibt es dabei: In der extrem stark besetzten Qualifikation kämpfen acht Spielerinnen, die bereits mindestens ein WTA-Turnier gewonnen haben! Aus deutscher Sicht sind im Quali-Tableau zudem Mona Barthel, Tamara Korpatsch, Carina Witthöft und Antonia Lottner vertreten.

Gleich drei Weltklasse-Spielerinnen spielen am Sonntag um 13 Uhr bei der öffentlichen Auslosung des Hauptbewerbes im Fernheizkraftwerk der LINZ AG als "Glücksengel" im Einsatz: Kristina Mladenovic, Olympiasiegerin Monica Puig und Vorjahres-Finalistin Magdalena Rybarikova.

Titelverteidigerin in Linz ist die Tschechin Barbora Strycova.

Hier das Quali-Tableau aus Linz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung