Tennis

WTA: Maria Sharapova hängt den Schläger für 2018 an den Nagel

Von tennisnet
Maria Sharapova denkt bereits an 2019
© getty

Maria Sharapova hat ihre Spielzeit 2018 beendet. Sie möchte sich in aller Ruhe auf das kommende Jahr vorbereiten.

Der Auftritt von Maria Sharapova bei den US Open, wo die Russin im Achtelfinale der Spanierin Carla Suarez Navarro in zwei Sätzen unterlag, wird der letzte der Russin im Jahre 2018 gewesen sein. Das ließ die Russin über ihr Team verlauten.

Damit wird die Russin nicht, wie ursprünglich geplant, in Peking und Moskau antreten, ebenso wenig ihren Titel in Tianjin verteidigen.

Zwei Semifinali stehen für Sharapova, die im Moment noch an Position 24 der Weltrangliste geführt wird, in der Bilanz für 2018: Eines gleich zu Beginn des Jahres in Shenzhen (Niederlage gegen Katerina Siniakova) und beim letzten großen Turnier vor den French Open in Rom, wo Sharapova gegen Simona Halep verlor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung