Tennis

Ashleigh Barty und CoCo Vandeweghe über topgesetzte Russinnen ins Miami-Finale

Von tennisnet
Samstag, 31.03.2018 | 09:58 Uhr
Ashleih Barty (l.) und CoCo Vandeweghe funken auf derselben Wellenlänge
© getty

In ihrem zweiten gemeinsamen Turnier als Doppel haben Ashleigh Barty und CoCo Vandeweghe das Finale der Miami Open erreicht. Dort wartet die tschechische Paarung Katerina Siniakova/Barbora Krejcikova.

"Es ist großartig, dass Ash und ich hier immer noch dabei sind - und wir nun sogar die Chance auf den Titel haben", freute sich Vandeweghe nach dem spannenden Halbfinale gegen Ekaterina Makarova und Elena Vesnina. Die australisch-amerikanische Kombi hatte sich mit 3:6, 6:2 und [10:7] gegen die topgesetzten Olympiasiegerinnen von 2016 durchgesetzt.

Barty und Vandeweghe, die in Indian Wells ihren Einstand als Doppel gaben, sorgten bereits in der ersten Runde für Aufsehen, als sie die aktuellen Australian-Open-Siegerinnen Timea Babos/Kristina Mladenovic aus dem Wettbewerb beförderten.

Ebenfalls in ihrem ersten Premier-Mandatory-Finale stehen Katerina Siniakova und Barbora Krejcikova. Die an Position sechs gesetzten Tschechinnen konnten sich gegen Elise Mertens und Demi Schuurs (Belgien/Niederlande) mit 4:6, 6:3 und [11:9] behaupten.

Die Miami-Siegerinnen der letzten fünf Jahre im Doppel

JahrGewinnerinnenFinalistinnenErgebnis
2013Petrova/Srebotnik (RUS/SVK)Raymond/Robson (USA/GBR)6:1, 7:6 (2)
2014Hingis/Lisicki (SUI/GER)Makarova/Vesnina (RUS/RUS)4:6, 6:4, [10:5]
2015Hingis/Mirza (SUI/IND)Makarova/Vesnina (RUS/RUS)7:5, 6:1
2016Mattek-Sands/Safarova (USA/CZE)Babos/Shvedova (HUN/KAZ)6:3, 6:4
2017Dabrowski/Xu (CAN/CHN)Mirza/Strycova (IND/CZE)6:4, 6:3

Bryan-Brüder gegen russische Youngster im Miami-Finale der Herren

Bei den Herren greifen die Bryan-Brüder Bob und Mike bereits am Samstag nach ihrem 115. Karrieretitel. Das erfolgreichste Doppel der Tennisgeschichte will sich im Generationenduell mit den jungen Russen Karen Khachanov und Andrey Rublev den 37. Triumph bei einem ATP-Masters-1000-Turnier sichern.

Die Bryans, die kommende Woche ihren 40. Geburtstag feiern, setzten sich im Halbfinale mit 7:5, 6:4 gegen Jan-Lennard Struff und seinen japanischen Doppelpartner Ben McLachlan durch. Khachanov/Rublev blieben gegen das US-Duo Steve Johnson und Sam Querrey ebenfalls ohne Satzverlust.

Die Miami-Sieger der letzten fünf Jahre im Doppel

JahrSiegerFinalistenErgebnis
2013Qureshi/Rojer (PAK/NED)Fyrstenberg/Matkowski (POL/POL)6:4, 6:1
2014B. Bryan/M. Bryan (USA/USA)Cabal/Farah (COL/COL)7:6 (8), 6:4
2015B. Bryan/M. Bryan (USA/USA)Pospisil/Sock (CAN/USA)3:6, 6:1, [10:8]
2016Herbert/Mahut (FRA/FRA)Klaasen/Ram (RSA/USA)5:7, 6:1, [10:7]
2017Kubot/Melo (POL/BRA)Monroe/Sock (USA/USA)7:5, 6:3
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung