Erstmals seit 244 Monaten zwei deutsche Tennisspielerinnen in Top Ten

Von SID
Sonntag, 04.02.2018 | 18:26 Uhr
Julia Görges
© getty

Zum ersten Mal seit rund 244 Monaten stehen mit Angelique Kerber und Julia Görges wieder zwei deutsche Tennisspielerinnen in den Top Ten der Weltrangliste.

Trotz ihrer Halbfinal-Niederlage beim WTA-Turnier in St. Petersburg zieht Julia Görges (Bad Oldesloe) erstmals in ihrer Karriere in den Kreis der besten zehn Spielerinnen der Welt ein. Im neuen Ranking ab Montag wird sie auf Rang zehn einen Platz hinter der ehemaligen Weltranglistenersten Angelique Kerber (Kiel) geführt.

Zuletzt hatten im September 1997 in Steffi Graf und Anke Huber zwei deutschte Spielerinnen zu den Top Ten der Weltrangliste gehört. Görges profitierte am Sonntag von der Niederlage der französischen Titelverteidigerin Kristina Mladenovic im Endspiel von St. Petersburg. Durch das 1:6, 2:6 gegen die Tschechin Petra Kvitova rutscht sie auf Platz 13 des Rankings ab. Görges hatte zuvor im Halbfinale gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Kvitova verloren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung