Enges Duell zwischen Weißrussland und Holland

SID
Samstag, 11.02.2017 | 15:32 Uhr
Aryna Sabalenka musste sich Kiki Bertens mit 6:3, 6:7 (6:8), 4:6 geschlagen geben
© getty
Advertisement
Ricoh Open Women Single
Live
WTA ’s-Hertogenbosch: Halbfinale
Ricoh Open Men Single
Live
ATP ’s-Hertogenbosch: Halbfinale
Ricoh Open Women Single
WTA ’s-Hertogenbosch: Finale
Ricoh Open Men Single
ATP ’s-Hertogenbosch: Finale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale

Weißrussland und die Niederlande haben sich in der ersten Runde des Fed Cups am Samstag ein ausgeglichenes Duell geliefert, nach den ersten beiden Einzeln in Minsk steht es 1:1.

Zunächst brachte Alexandra Sasnowitsch die Gastgeber in Führung, mit 4:6, 6:3, 6:2 gewann sie gegen Michaella Krajicek, Halbschwester des 1996er-Wimbledonsiegers Richard Krajicek.

Anschließend musste sich Aryna Sabalenka allerdings Kiki Bertens mit 6:3, 6:7 (6:8), 4:6 geschlagen geben. Weißrussland muss bei seinem ersten Auftritt in der Weltgruppe seit 1994 ohne die frühere Weltranglistenerste Wiktoria Asarenka auskommen, die im Dezember Mutter geworden war.

Alles zur WTA-Tour

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung