Lenny Hampel verliert glatt gegen Santiago Giraldo

Keine Chance gegen den Routinier

SID
Samstag, 29.07.2017 | 12:40 Uhr
Lenny Hampel hat nicht zu seinem Spiel gefunden
© GEPA
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Keine Chance für Lenny Hampel in Kitzbühel: Der junge Österreicher unterlag zum Auftakt der Qualifikation Santiago Giraldo mit 1:6 und 2:6.

Von Jens Huiber aus Kitzbühel

Ein Turnierdirektor will zwar, kann aber nicht überall sein - und also hat sich Alexander Antonitsch um die Mittagszeit Richtung Innenstadt aufgemacht, um im Zentrum von Kitzbühel die Auslosung für die Generali Open 2017 vorzunehmen. Der ehemalige österreichische Davis-Cup-Spieler nimmt solche Anlässe grundsätzlich mit großer Freude wahr, an diesem Samstag hätte Antonitsch allerdings gegen einen längeren Verbleib im Kitzbüheler Tennisstadion nichts einzuwenden gehabt - schließlich eröffnete mit Lenny Hampel jener Mann den Center Court, der eine von zwei Wildcards für die Qualifikation erhalten hatte.

Lenny Hampel, 20 Jahre alt, der mit dem ehemaligen Profi Michael Oberleitner trainiert, ist ein Profi, der durch seine Spielweise Aufsehen erregt. Der Ansatz ähnelt jenem von Nikoloz Basilashvili, dem Vorjahresfinalisten von Kitzbühel: Tempo ist Trumpf, auch wenn Hampel mit deutlich mehr Spin agiert, die Fehlerquote ist in der Regel dennoch hoch. Hampel wird in der Weltrangliste auf Position 371 geführt, der Wiener hat in diesem Jahr zwei kleinere ITF-Turniere gewonnen, Auftritte auf der Challenger-Ebene sind rar, eben solche bei ATP-250er-Events aufgrund des Rankings mithin ausgeschlossen.

Favoritenrolle bestätigt

Santiago Giraldo geht im Vergleich dazu als Veteran durch, der Kolumbianer stand schon einmal auf Rang 28 der Tenniswelt. Giraldo ist ein Kenner der roten Asche, dass ihm eine moderate Höhenlage nichts ausmacht, hat er etwa 2016 in München gezeigt, wo er den späteren Finalisten Dominic Thiem im Achtelfinale ordentlich gequält hatte. Der 29-Jährige ist in der Qualifikation an Nummer zwei gesetzt, er wird seiner frühen Favoritenrolle in Kitzbühel gerecht.

Hampel versucht von Beginn an, mit seiner Vorhand Druck zu machen, Giraldo ist die Ruhe selbst, in der Defensive eine Bank, punktet mit seiner Rückhand der Linie entlang. Hampels beste Option ist der Aufschlag, allerdings nur der erste. Je länger die Ballwechsel werden, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass Santiago Giraldo die Punkte gewinnt. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde steht es 4:0 für den Favoriten.

Der Eintritt ist frei am ersten Turniertag, mit Fortdauer des Matches finden sich ein paar Hundert Fans im Unterrang ein. Hampel bekommt Unterstützung, die flachen Bälle von Giraldo finden dennoch zu oft den Rahmen des Österreichers. Nicht einmal eine Stunde dauert die Premiere auf dem Center Court 2017, Giraldo gewinnt mit 6:1, 6:2. Alexander Antonitsch hätte das Ende der Partie beinahe noch live miterlebt, der Ruf der Auslosung hat ihn dann doch in die Innenstadt gezogen. Lenny Hampel wird im Hauptfeld fehlen, Santiago Giraldo fehlt noch ein Sieg für einen Platz im Tableau.

Hier das Qualifikations-Tableau für Kitzbühel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung