Tennis

ATP Finals: Novak Djokovic startet gegen John Isner souverän

Von SID
Novak Djokovic hat Grund zur Freude
© getty

Novak Djokovic hat bei seinem ersten Auftritt bei den ATP Finals in London seine Favoritenstellung untermauert. Der Serbe besiegte John isner glatt in zwei Sätzen.

Top-Favorit Novak Djokovic (31) ist in London mit einem souveränen Sieg ins ATP-Saisonfinale gestartet. Der Weltranglistenerste und fünfmalige Champion aus Serbien setzte sich nach 73 Minuten gegen John Isner (USA) 6:4, 6:3 durch und in der Gruppe "Guga Kuerten" vor Alexander Zverev (Hamburg) an die Tabellenspitze. Am Mittwoch kommt es zum Duell zwischen Djokovic und der deutschen Nummer eins.

Zverev hatte zuvor sein Auftaktmatch gegen den Kroaten Marin Cilic 7:6 (7:5), 7:6 (7:1) gewonnen und damit Kurs auf den Einzug ins Halbfinale am Samstag genommen. Der Gruppensieger und der Gruppenzweite qualifizieren sich für die K.o.-Runde.

Isner als Ersatzmann für Nadal

Djokovic hat seinen bislang letzten Titel beim Saisonfinale 2015 gewonnen, für ihn ist es die elfte Teilnahme beim Turnier der acht Saisonbesten. Isner (33) gibt in diesem Jahr sein Debüt. Der 2,08-m-Hüne rückte für den verletzten Spanier Rafael Nadal ins Feld. Er bekommt es in seinem zweiten Match am Mittwoch mit Cilic zu tun und trifft am Freitag auf Zverev.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung