Die Auslosung des ATP Turniers in Wien verspricht Spannung

Hammer-Los für Thiem, Zverev gegen Serben

Von Maximilian Kisanyik
Samstag, 21.10.2017 | 14:47 Uhr
Alexander Zverev (M.) und Dominic Thiem (r.) bei der Auslosung in Wien
© GEPA

Die Auslosung für das ATP-500-Turnier in Wien hat eine harte erste Runde für Dominic Thiem ergeben, Alexander Zverev muss gegen Victor Troicki ran.

Lokalmatador Thiem war das Glück bei der Auslosung für das ATP-500-Turnier in Wien nicht gegönnt. Gleich in der ersten Runde bekommt es der 24-Jährige mit dem Russen Andrey Rublev zu tun. Ein unangenehmes Los, da Rublev eine starke zweite Saisonhälfte spielt und mit den Siegen über Tomas Berdych und Jack Sock in Peking mit viel Selbstvertrauen in die Hauptstadt reisen wird.

"Ein sehr, sehr guter Spieler, er hat sich vor allem in letzter Zeit sehr verbessert", lobte der Niederösterreicher bei der Auslosung seinen Gegner. Für Thiem, die Nummer zwei der Setzliste, gilt das Turnier in seiner Heimat als Neubeginn nach einer schwierigen Asienreise.

In der zweiten Runde würde schon der nächste Kracher warten. Mit Feliciano Lopez oder Richard Gasquet würde Thiem auf einen erfahrenen Top-Spieler treffen. Im Halbfinale könnte der stark aufspielende Bulgare Grigor Dimitrov lauern, der gegen einen Qualifikaten starten wird.

Zverev-Gegner ebenfalls unangenehm

Thiems Kumpel und Nummer eins des Turniers Alexander Zverev hat mit Victor Troicki ebenfalls kein leichtes Los erwischt. Zverev, der nach der unnötigen Zweitrundenniederlage beim Masters in Peking gegen Juan Martín del Potro auf die Tour zurückkehren wird, sieht sich einem wiedererstarkten Serben gegenüber. Troicki zeigte sich in den vergangenen Wochen mit verbesserter Form und mehr Selbstvertrauen. Die zweite Runde könnte für "Sascha" etwas angenehmer werden. Dort würde er entweder auf Wildcard-Inhaber Ernests Gulbis oder den erfahrenen Franzosen Gilles Simon treffen. Ein mögliches Halbfinalduell könnte dann gegen den Aufschlagriesen John Isner lauten, der in der ersten Runde auf Zverevs Landsmann Philipp Kohlschreiber trifft.

Dem dritten Deutschen im Bunde Jan-Lennard Struff wurde der Uruguayer Pablo Cuevas als Erstrundengegner zugelost. Der österreichische Wildcard-Inhaber Sebastian Ofner trifft in der ersten Runde auf den jungen Franzosen Lucas Pouille.

Das Einzel-Tableau in Wien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung