Tennis

Jan-Lennard Struff erreicht Viertelfinale von Tokio

Von tennisnet/SID
Jan-Lennard Struff musste gegen David Goffin die Segel streichen
© getty

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Turnier in Tokio ins Viertelfinale eingezogen.

Der 28-Jährige aus Warstein besiegte im Achtelfinale den Franzosen Jeremy Chardy in 2:19 Stunden mit 7:6 (7:3), 6:7 (2:7), 6:4 und trifft in der Runde der besten Acht auf das kanadische Supertalent Denis Shapovalov. Struff gelangen unter anderem 17 Asse, er konnte sämtliche drei Breakchancen seines Gegners abwehren.

Struff als letzter deutscher Mohikaner in Tokio

Zum Auftakt hatte Struff überraschend den topgesetzten Australian-Open-Finalisten Marin Cilic (Kroatien) bezwungen. Struff ist der letzte verbliebene deutsche Spieler beim mit umgerechnet 1,68 Millionen Euro (1,93 Millionen US-Dollar) dotierten Hartplatzturnier.

French-Open-Achtelfinalist Maximilian Marterer (Nürnberg) war an seiner Auftakthürde Frances Tiafoe (USA) gescheitert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung